kunstfreunde.at Gesellschaft der Freunde der bildenden KŁnste

Gesellschaft der Freunde der bildenden K√ľnste

Events und Reisen

Lichtbildausweis zusätzlich zur GFK-Mitgliedskarte
bei Besuch unserer Partnermuseen mitnehmen!

Wegen versuchter mißbräuchlicher Verwendung von mehreren gestohlenen GFK-Mitgliedskarten, die zum Verkauf bei einem unserer Partnermuseen angeboten wurden, werden die Kassen- bzw. Kontollorgane der Museen bei den Museumseintritten zusätzlich zu den GFK-Mitgliedskarten auch Lichtbildausweise verlangen. Bitte daher einen Lichtbildausweis bei Museumsbesuchen unserer Partnermuseen mitnehmen!

 

BITTE BEACHTEN!!!
AUSTRITT AUS DER GESELLSCHAFT DER FREUNDE DER BILDENDEN K√úNSTE:

Wenn Sie aus der Gesellschaft der Freunde der bildenden K√ľnste wieder austreten wollen, geben Sie uns das bitte bekannt und zwar schriftlich an die

Gesellschaft der Freunde der bildenden K√ľnste,¬†¬†

z.H. Herrn Karl Wagner,

p.A. Markgraf-R√ľdiger-Stra√üe 25/14, 1150 Wien

telefonisch unter 0664/1841804 (Frau Eisenburger) oder unter 0676/3181471 (Herr Wagner),

per e-mail unter eisenburger@kunstfreunde.at bzw. wagner@kunstfreunde.at

Sie ersparen uns damit die weitere Zusendung von Newsletters und verbleiben auch nicht in unserer Evidenz!

 

KUNST IST EIN GESCHENK

Liebe Kunstfreunde!

Schenken Sie eine Mitgliedschaft bei den Kunstfreunden, die zum freien Eintritt in siebzehn √∂sterreichische Museen berechtigt,¬†oder seien Sie gro√üz√ľgig und¬†schenken Sie eine unserer kommenden Kunstreisen.¬† F√ľr das kommende Halbjahr planen wir Ende April eine Kunstreise nach Andalusien mit Prof. Artur Rosenauer, Anfang Juni reisen wir mit Mag. Harald Krejci nach Oslo, und ein Besuch des von Frank Gehry entworfenen neuen Privatmuseums der M√§zenin Maja Hoffmann in Arles soll mit einem Besuch der Festivals in Orange und Aix-en-Provence verbunden werden. Die lang geplante Reise nach √Ągypten wird nur durchgef√ľhrt, wenn das Grand Egyptian Museum bei den Pyramiden tats√§chlich ge√∂ffnet ist. Und falls die ebenfalls st√§ndig verschobene Er√∂ffnung der ‚ÄěMetro dell‚ÄôArte‚Äú in Neapel doch noch stattfindet, werden wir versuchen, die Reise ¬†im kommenden Jahr unterzubringen.

Kontakt f√ľr Geschenkmitgliedschaften:

Sylvia Eisenburger Kunz, eisenburger@kunstfreunde.at  bzw. Tel. +43/664/1841804

oder Karl Wagner, wagner@kunstfreunde.at  bzw. Tel. +43/676/3181471

Wir freuen uns auf regen Zuspruch und w√ľnschen Ihnen kunsterf√ľllte kommende Wochen!

 

AKADEMIE DER BILDENDEN K√úNSTE

RUNDGANG 2023: 19.1.2023 – 22.1.2013

√Ėffnungszeiten:
Donnerstag, 19. Januar, 16‚Äď24 h
Freitag, 20. Januar, 11‚Äď22 h
Samstag, 21. Januar, 11‚Äď22 h
Sonntag, 22. Januar, 11‚Äď18 h

Standorte:

Schillerplatz
Gemäldegalerie, Exhibit Galerie, Exhibit Studio,
Institut f√ľr Architektur, Institut f√ľr bildende Kunst,
Insitut f√ľr Kunst-und Kulturwissenschaften, Universit√§tsbibliothek
1010 Wien, Schillerplatz 3

Atelierhaus
Institut f√ľr Architektur, Institut f√ľr bildende Kunst
1060 Wien, Leh√°rgasse 8

Bildhauereiateliers
Institut f√ľr bildende Kunst
1020 Wien, Kurzbauergasse 9

Exhibit Eschenbachgasse
1010 Wien, Eschenbachgasse 11, Ecke Getreidemarkt

Karl-Schweighofer-Gasse
Institut f√ľr das k√ľnstlerische Lehramt
1070 Wien, Karl-Schweighofer-Gasse 3
(geöffnet: Do und Fr)

Augasse
Institut f√ľr Konservierung ‚Äď Restaurierung, Institut f√ľr Naturwissenschaften und Technologie in der Kunst
1090 Wien, Augasse 2‚Äď6
(geöffnet: siehe Programminfo)

Institute und Fachbereiche √∂ffnen ihre Ateliert√ľren und Studios, es werden Performances, Diskussionen und Vermittlungsprogramme angeboten. Im Rahmen des Rundgangs findet auch die j√§hrliche Akademie Auktion statt, f√ľr die weltber√ľhmte und noch weniger bekannte K√ľnstler_innen Arbeiten zur Versteigerung zur Verf√ľgung stellen.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich!

EINLADUNG ZUM ATELIERBESUCH  KARIN PLIEM

Freitag, 3. Februar 2023, 18:00 Uhr

Lenaugasse 16, Vorderes Haus, 3. Stock, T√ľr 19, 1080 Wien

Karin Pliem entwirft ein doppelb√∂diges, post-barockes botanisches¬†Theatrum mundi¬†und vereint auf der B√ľhne ihrer Bilder die Gew√§chse der Tropen und der alpinen Berglandschaft, der heimischen Flora und der Vegetation ferner Gegenden wie in einer vegetabilen Wunderkammer. Die in Salzburg geborene K√ľnstlerin lebt und arbeitet in Wien. Ihre Arbeiten finden internationale Anerkennung und werden in ganz Europa wie auch in China und den USA ausgestellt.

Die Teilnahme ist kostenlos, wir bitten um Anmeldung bei unserer Gesellschaft unter eisenburger@kunstfreunde.at bzw. 0664/1841804 oder wagner@kunstfreunde.at bzw. 0676/3181471

 

EINLADUNG ZU PREVIEW UND VERNISSAGE DER SPARK ART FAIR VIENNA

Donnerstag, 23.  März 2023,

12:00 Р17:00 Uhr (Preview);  17:00 Р20:00 Uhr (Vernissage)

Marx Halle;  Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien

Vom 24. ‚Äď 26. M√§rz 2023 findet in der Marx Halle nach dem letztj√§hrigen Erfolg zum dritten Mal die SPARK Art Fair Vienna statt, eine neue Kunstmesse von internationalem Format, in der etablierte und aufstrebende √∂sterreichische Galerien und sorgf√§ltig ausgew√§hlte internationale Galerien an die 85 Einzelpositionen pr√§sentieren werden.

Die SPARK Art Fair bietet nicht nur der Galerienszene eine lebendige Plattform, sondern sieht sich auch als Vermittler zwischen den K√ľnstlern selbst, Experten, einer eingeschworenen Sammlergemeinde und kunstinteressierten Besuchern. Die neuen Kuratoren Walter Seidl (unser Freund aus Prishtina) und Jan Gustav Fiedler werden unterst√ľtzt von dem bew√§hrten VIP-Team, gef√ľhrt von Mia Legenstein und Teresa Wittek-Saltzberg.

Wir freuen uns, dass unsere Mitglieder schon am Vortag des offiziellen Messebeginns zu Preview und Vernissage eingeladen sind. Eine Namensliste der angemeldeten Teilnehmer wird am VIP-Desk aufliegen. Dort wird Ihnen ¬†gegen Vorweis Ihrer Mitgliedskarte Ihre VIP-Karte √ľbergeben. Zus√§tzlich l√§dt die Messeleitung am 24. M√§rz um 15:00 zu einer Sonderf√ľhrung f√ľr GFK-Mitglieder, ebenfalls mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Wir bitten um Anmeldung f√ľr Preview oder Vernissage bzw. Sonderf√ľhrung bei unserer Gesellschaft unter eisenburger@kunstfreunde.at, Tel.: 0664/1841804 oder wagner@kunstfreunde.at, Tel.: 0676/3181471.

 

EINLADUNG ZUR ER√ĖFFNUNG DER ART&ANTIQUE

Freitag, 31.  März 2023, 18:00 Р20:00 Uhr 

RESIDENZ SALZBURG 

Altes trifft auf Neues. Das war immer schon ein Rezept f√ľr spannende Konfrontationen. Zu Ostern wird in Salzburg der Beweis daf√ľr gef√ľhrt. Im Gro√üen Festspielhaus, wenn es in Wagners Meisterwerk ‚ÄěTannh√§user‚Äú um die alten Themen Liebe, Verf√ľhrung Bu√üe und Tod geht. Und nat√ľrlich in der Residenz, wenn die 46. ART&ANTIQUE, die gro√üe Salzburger Messe f√ľr Kunst, Antiquit√§ten und Design, vom 1. bis 10. April 2023 Meisterwerke von der Antike bis hinauf in die Gegenwart versammelt. Da schaut das Alte Rom dem √∂sterreichischen Barock zu, steht die Gotik der Wiener Jahrhundertwende gegen√ľber oder lugt ein Art D√©co M√∂bel in eine Stube des Biedermeier hinein. Aufregende Begegnungen sind jedenfalls garantiert!

Es ist uns eine besondere Freude, dass die Mitglieder unserer Gesellschaft schon am Vortag des offiziellen Messebeginns zur Vernissage (18:00 bis 20:00 Uhr) eingeladen sind und während der gesamten Messedauer freien Eintritt haben.

Wir bitten Sie, Ihre Mitgliedskarte am Eingang vorzuweisen

 

KUNSTREISE NACH OSLO:  8.- 11. Juni 2023

Oslo hat sich in den letzten Jahren durch spektakul√§re, architektonisch hochinteressante Neubauten zur ‚ÄěHauptstadt der Kulturtempel‚Äú entwickelt, wie Die Presse schreibt.

8. Juni:

7:50  Uhr : Abflug von Wien Schwechat mit Austrian via Frankfurt,

12:15 Uhr:  Ankunft in Oslo,

13:00 Uhr: Bustransfer nach Jevnaker zum Kistefos Museum moderner Kunst mit Skulpurengarten ‚ÄěThe Twist‚Äú,

17:00 Uhr: Bustransfer nach Oslo, Check-in im Thon Hotel Rosencrantz Oslo,¬†Rosenkrantz‘ gate 1, 0159 Oslo, Telefon:¬†+47 23 31 55 00

8.-11. Juni: ¬†Besuch des neuen Munch-Museums, des seit Juni in einem spektakul√§ren Neubau untergebrachten Nationalmuseums (Arch. Jan Kleihues), der neuen Deichmann-Bibliothek, des Architekturmuseums mit neuem Pavillon, des Opernhauses (Arch. Sn√łhetta), ganzt√§gige Architekturf√ľhrung durch Arch. Henning Nielsen, Vorstellung ‚ÄěTosca‚Äú am 9. Juni im Opernhaus

11. Juni:

Mittag: Transfer zum Flughafen Oslo,

15:00 Uhr: Abflug von Oslo mit Austrian,

17:20 Uhr: Ankunft in Wien Schwechat,

Programmänderungen vorbehalten

Wissenschaftliche Leitung: Mag. Harald Krejci 

Direktor des Museums der Moderne Salzburg

Leistungen: Flug Wien-Oslo-Wien incl. Flughafentaxen und Kerosinzuschlag, Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen, 3 √úbernachtungen Oslo im 4* Thon Hotel Rosencrantz, Fr√ľhst√ľcksbuffet, ganzt√§gige Architekturf√ľhrung durch Arch. Henning Nielsen, Opernkarten f√ľr ‚ÄěTosca‚Äú in der Norwegian Opera, s√§mtliche Eintritte, wissenschaftliche Betreuung w√§hrend der gesamten Reise

Preis pro Person im Doppelzimmer:

‚ā¨¬† 2.220,– (ab 21 Personen), ‚ā¨¬† 2.340,– (15-20 ¬†Personen)

Einzelzimmerzuschlag: ‚ā¨¬† 320,–

Wir bitten um ehestmögliche Anmeldung bei Herrn Hans Staudinger oder Frau Sophia Guttenberger, Überbau-BildungsGmbH, hans.staudinger@ueberbau.at  bzw. sophia.guttenberger@ueberbau.at, Tel.+43/664/2327019.

 

VORTRAGSREIHE KUNSTGESCHICHTE 2022/23

XXXVII. TEIL – Termin√ľbersicht

Ort: MUMOK-Kinosaal, Museumsplatz 1, 1070 Wien, außer 15.6.2023

Beginn jeweils 17:00 Uhr, außer 15.6.2023

Donnerstag, 15. September 2022

Dr. Antonia Hoerschelmann: „Basquiat. Of Symbols und Signs“

Donnerstag, 13. Oktober 2022

Dr. Gudrun Swoboda: „Idole und Rivalen. K√ľnstler im Wettstreit“

Donnerstag, 17. November 2022

Dr. Evelyn Benesch: „Helmut Newton Legacy“

Donnerstag, 15. Dezember 2022

Mag. Monika Pessler: „SURREAL. Vorstellung neuer Wirklichkeiten“

Donnerstag, 12. Januar 2023

Mag. Angela Stief: „Pollok Rothko Mitchell. Ways of Freedom“

Donnerstag, 16. Februar 2023

Mag. Manuela Ammer: „Das Tier in Dir. Kreaturen aus (und au√üerhalb) der mumok Sammlung“

Donnerstag, 16. März 2023

Prof. Mag. Brigitte Felderer: „Das Fest. Zwischen Repr√§sentation und Aufruhr“

Donnerstag, 13. April 2023

Mag. Stephanie Auer: „Klimt. Inspired by Van Gogh, Rodin, Matisse…“

Donnerstag, 11. Mai 2023

Dr. Lisa Ortner-Kreil: „Kiki Kogelnik“

Donnerstag, 15. Juni 2023, Leopold Museum, Vortragssaal, 16:30 Uhr

Dir. Hans-Peter Wipplinger: „Ausstellung gro√üe Privatsammlung“

 

F√úHRUNGEN DURCH SONDERAUSSTELLUNGEN 2022/2023

29. Teil – Termin√ľbersicht

Freitag, 16.9.2022, 17 Uhr

Dr. Antonia Hoerschelmann: „Basquiat. Of Symbols and Signs“,

Albertina, 1010 Wien, Albertinaplatz 1

Freitag, 14.10.2022, 17 Uhr

Dr. Gudrun Swoboda: „Idole und Rivalen. K√ľnstler im Wettstreit“,

Kunsthistorisches Museum, 1010 Wien, Burgring 5

Freitag, 18.11.2022, 17 Uhr

Dr. Evelyn Benesch: „Helmut Newton Legacy“,

Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Freitag, 16.12.2022, 17 Uhr 

Mag. Monika Pessler: „SURREAL. Vorstellung neuer Wirklichkeiten“,

Freud Museum, 1090 Wien, Berggasse 19

Freitag 13.1.2023, 17 Uhr

Mag. Angela Stief: „Pollock Rothko Mitchell. Ways of Freedom“

Albertina Modern, 1010 Wien, Karlsplatz 5

Freitag, 17.2.2023, 17 Uhr

Mag. Manuela Ammer: „Das Tier in Dir. Kreaturen aus (und au√üerhalb) der mumok-Sammlung“,

MUMOK, Museum moderner Kunst, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag 17.3.2023, 17 Uhr

Prof. Mag. Brigitte Felderer: „Das Fest. Zwischen Repr√§sentation und Aufruhr“,

Museum f√ľr angewandte Kunst, 1010 Wien, Stubenring 5

Freitag, 14.4.2023, 17 Uhr

Mag. Stephanie Auer: „Klimt. Inspired by Van Gogh, Rodin, Matisse…“,

Unteres Belvedere, 1030 Wien, Rennweg 6A

Freitag, 12.5.2023, 17 Uhr

Dr. Lisa Ortner-Kreil: „Kiki Kogelnik“,

Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Freitag, 16.6.2023, 16:30 Uhr

Kunstvermittlung: „Ausstellung gro√üe Privatsammlung“,

Leopold Museum, 1010 Wien, Museumsplatz 1

In manchen Sonderausstellungen wird getrennter Eintritt eingehoben.

Vergessen Sie bitte nicht, bei den von der Gesellschaft der Freunde der bildenden K√ľnste betreuten Museen Ihre GFK-Mitgliedskarten mit dem aufgedruckten Geltungszeitraum zum freien Eintritt mitzubringen!

 

AUSSTELLUNGEN IN UNSEREN PARTNERMUSEEN

Die¬†Albertina¬†zeigt seit 9. September mit ‚ÄěBasquiat. Of Symbols and Signs‚Äú die erste gro√üe Museumsretrospektive des au√üergew√∂hnlichen Werks von Jean-Michel Basquiat (1960‚Äď1988) in √Ėsterreich. Au√üerdem sind Landschaften von Jakob, Franz und Rudolf von Alt bis 28. Januar 2023 zu sehen. Die¬†Albertina modern¬†widmet¬†sich in der gro√üen Ausstellung ‚ÄěWays of Freedom ‚Äď Von Pollock bis Lassnig‚Äú den amerikanischen K√ľnstlern des Abstrakten Expressionismus und ihren europ√§ischen Counterparts.¬†https://www.facebook.com/AlbertinaMuseum¬†bzw.¬†www.albertina.at

Die¬†Gem√§ldegalerie der Akademie der bildenden K√ľnste¬†ist im Herbst in ihr Stammhaus zur√ľckgekehrt und zeigt bis 29. Januar die Ausstellung ‚ÄěDas entwendete Meisterwerk ‚Äď Bilder als Zeitmaschinen‚Äú, in der Meisterwerke der Gem√§ldegalerie und des Kupferstichkabinetts mit zeitgen√∂ssischer Kunst konfrontiert werden.¬† Details unter¬†www.facebook.com/akademiegalerie¬†bzw.¬†www.akbild.ac.at

Das¬†Museum Moderner Kunst (MUMOK)¬† feiert sein 60-j√§hriges Jubil√§um mit der umfassenden Ausstellung ‚ÄěDas Tier in Dir ‚Äď Kreaturen in (und au√üerhalb) der mumok-Sammlung‚Äú.¬†https://www.mumok.at¬†¬†bzw.¬†www.facebook.com/mumok.

Das¬†Kunstforum Wien¬† begeht mit der Ausstellung ‚ÄěHelmut Newton. Legacy‚Äú ¬†den 100. Geburtstag des Berliner Fotografen (1920-2004) ‚Äď coronabedingt verz√∂gert, aber umso reichhaltiger mit ca. 300 Arbeiten, die Newtons gesamtes Schaffen dokumentieren. Link:¬†¬†https://www.kunstforumwien.at.¬†

Das¬†MAK Museum f√ľr angewandte Kunst¬† zeigt die traditionellen ‚ÄěBesten Plakate‚Äú und mit ‚ÄěWerkst√§tte Hagenauer‚Äú 100 Jahre Wiener Metallunst. Seit Mitte Dezember ist ‚ÄěThe Fest. Zwischen Repr√§sentation und Aufruhr‚Äú zu sehen. .¬†www.mak.at

Im¬†Belvedere 21¬†ist langfristig die √úbersichtsschau ‚ÄěAvantgarde und Gegenwart ‚Äď die Sammlung Belvedere von Lassnig bis Knebl‚Äú zu sehen. Ferner wird in der Ausstellung ‚ÄěGrotto‚Äú die K√ľnstlerin Stanislava Kovalcikova pr√§sentiert und im Erdgescho√ü ‚ÄěGerwald Rockenschaub‚Äú gezeigt.¬† ¬†www.belvedere.at

Das Hofmobiliendepot, jetzt¬†M√∂belmuseum Wien¬†genannt, widmet sich in der Ausstellung ‚ÄěSch√∂ner Essen‚Äú die bis April ¬†2023 zu sehen ist, der Tischkultur von 1950-1970. ¬†https://www.moebelmuseumwien.at/

Die¬†Heidi Horten Collection¬†zeigt in ihrer neuen Wirkungsst√§tte im Palais Go√ęss-Horten die Ausstellung ‚ÄěLOOK‚Äú, in der ausgew√§hlte Haute-Couture-Modelle der Sammlerin neben Frauenbildnissen aus ihrer Sammlung pr√§sentiert werden.

Das¬†Kunsthaus Graz¬†zeigt bis Januar 2023 die Ausstellungen ‚ÄěHito Steyerl ‚Äď Animal Spirits‚Äú und ‚ÄěFaking the Real ‚Äď Die Kunst der Verf√ľhrung‚Äú.¬†¬†https://www.museum-joanneum.at/kunsthaus-graz/

Das¬†Museum der Moderne Salzburg¬†widmet bis April 2023 auf dem M√∂nchsberg dem afrikanischen Fotok√ľnstler Samuel Fosso die erste gro√üe Personale in √Ėsterreich.¬†¬†https://www.museumdermoderne.at¬†

Das¬†Lentos¬†gibt bis Januar 2023 Einblicke in das gemeinsame Wirken von Joella und Herbert Bayer, und ab Februar ‚ÄěJean Egger. Revolution√§r der modernen Malerei‚Äú. www.lentos.at