Gesellschaft der Freunde der bildenden KĂĽnste

Events und Reisen

Lichtbildausweis zusätzlich zur GFK-Mitgliedskarte
bei Besuch unserer Partnermuseen mitnehmen!

Wegen versuchter mißbräuchlicher Verwendung von mehreren gestohlenen GFK-Mitgliedskarten, die zum Verkauf bei einem unserer Partnermuseen angeboten wurden, werden die Kassen- bzw. Kontollorgane der Museen bei den Museumseintritten zusätzlich zu den GFK-Mitgliedskarten auch Lichtbildausweise verlangen. Bitte daher einen Lichtbildausweis bei Museumsbesuchen unserer Partnermuseen mitnehmen!

 

BITTE BEACHTEN!!!
AUSTRITT AUS DER GESELLSCHAFT DER FREUNDE DER BILDENDEN KĂśNSTE:

Wenn Sie aus der Gesellschaft der Freunde der bildenden KĂĽnste wieder austreten wollen, geben Sie uns das bitte bekannt und zwar schriftlich an die

Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste,  

z.H. Herrn Karl Wagner,

p.A. Markgraf-RĂĽdiger-StraĂźe 25/14, 1150 Wien

telefonisch unter 0664/1841804 (Frau Eisenburger) oder unter 0676/3181471 (Herr Wagner),

per e-mail unter eisenburger@kunstfreunde.at bzw. wagner@kunstfreunde.at

Sie ersparen uns damit die weitere Zusendung von Newsletters und verbleiben auch nicht in unserer Evidenz!

 

KUNST IM Ă–FFENTLICHEN RAUM

EINLADUNG ZUM RUNDGANG

29. Oktober 2021, 15:00 bis 17:00 Uhr

Treffpunkt SĂĽdtiroler Platz

vor den Skulpturen von Michael Sailstorfer über den Belüftungsschächten,

siehe Abbildung. https://www.koer.or.at/projekte/hauptweg-und-nebenwege/

In den letzten Jahren ist südlich des Hauptbahnhofs das neue Sonnwendviertel mit Wohnungen, Geschäften, Parks und Kunstwerken entstanden. KÖR (Kunst im Öffentlichen Raum) bittet uns Ende Oktober zu einem Spaziergang durch diese neue Welt. Wir beginnen am Südtiroler Platz bei den Arbeiten des Österreichers Michael Sailstorfer, der in Berlin lebt und dort zu einem der angesagtesten Künstlern zählt. Danach folgt die Passage zum Hauptbahnhof (Arbeit Franz Graf), und weiter zur Gertrude-Fröhlich-Sandner-Unterführung (Peter Sandbichler), zu Marusa Sagadin im Belvedere 21, und zur Arbeit von Anna Khodorkovskaya im Helmut-Zilk-Park. Wer will (und kann), geht mit uns noch weiter zur U1 Troststraße (Michael Kienzer) und U1 Altes Landgut (Yves Netzhammer) und schließlich in die PAHS zu Andreas Fogarasis Arbeit.

Die Teilnahme ist kostenlos

Wir bitten um Anmeldung bei unserer Gesellschaft unter

eisenburger@kunstfreunde.at bzw. +43 664 184 1804

oder wagner@kunstfreunde.at bzw. +43 676 318 14 71

 

EINLADUNG ZUR VORBESICHTIGUNG DER ART & ANTIQUE

am 3. November 2021, ab 17:00 Uhr

Hofburg, Heldenplatz, 1010 Wien

Messedauer:

4. bis 8. November 2021
Do. – So., 10 – 19 Uhr, Mo., 10 – 18 Uhr

Die ART & ANTIQUE Hofburg Vienna ist im kommenden November wieder als zentrales Wiener Ereignis für Kunstsammler und Kunstinteressierte geöffnet. Der zeitliche Bogen spannt sich dabei von Gotik bis Barock, von Biedermeier bis Wien um 1900, von der klassischen Moderne bis in die Gegenwart. Neben dem Schwerpunkt Bildende Kunst ergänzen antike Möbel, gefragte Designstücke des 20. Jahrhunderts, Schmuck, Uhren, Bauernmöbel und vieles mehr das Angebot dieser traditionsreichsten und bedeutendsten Wiener Messe für Kunst, Antiquitäten und Design.

Es ist uns eine besondere Freude, dass den Mitgliedern unserer Gesellschaft auch während der gesamten Messedauer kostenloser Eintritt in die Ausstellungsräume gewährt wird.

Wir bitten Sie, Ihre Mitgliedskarte am Eingang vorzuweisen

 

EINLADUNG ZUR GENERALVERSAMMLUNG DER GESELLSCHAFT DER FREUNDE DER BILDENDEN KĂśNSTE

am 15. November 2021, 17:00 Uhr im Ringturm, Schottenring 30, 7. Stock, 1010 Wien

PROGRAMM

  1. Begrüßung durch den Präsidenten der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste,                  Dr. Siegfried Sellitsch
  2. Vereinsrechtliche Angelegenheiten

a) Wahl des SchriftfĂĽhrers

b) Genehmigung des Protokolls der 30. Generalversammlung

c) Rechenschaftsbericht ĂĽber die Vereinsjahre 2018/2019/2020

d) Bericht des Kassiers und der Kontrolle über die Vereinsjahre 2018/2019/2020

e) Entlastung des Vorstands fĂĽr die Jahre 2018/2019/2020

f) Wahl des Vorstands für die Jahre 2021 -2025

g) Wahl der Rechnungsprüfer für die Jahre 2021/2022

Im Anschluss an die Generalversammlung bittet die Wiener Städtische Versicherung zu Erfrischungen

U.A.w.g.

0664/1841804 bzw. 0676/3181471,

eisenburger@kunstfreunde.at  bzw. wagner@kunstfreunde.at

 

KUNSTREISE NACH VENEDIG

18. bis 21. November 2021

Anlass fĂĽr die Reise ist die Architekturbiennale Venedig, die alternierend zur Kunstbiennale in den Giardini di Castello gezeigt wird. Die gesamte Reise wird im Zeichen der Architektur stehen.

18. November 2021:

10:10 Uhr: Abflug von Wien mit Austrian via Frankfurt

14:05 Uhr: Ankunft in Venedig, Transfer im Privatboot zum 4**** Starhotel Splendid Venice

18. bis 21. November 2021:

Besuch der Biennale in den Giardini di Castello (mit besonderer Beachtung der Pavillon-Architektur von Alvar Aalto, Le Corbusier und  Carlo Scarpa und Sonderführung durch den Österreich-Pavillon durch die beiden Kuratoren), in den Corderie im alten Arsenal sowie an verschiedenen, auf ganz Venedig verteilten Orten, Besichtigung der Palladio-Kirchen Redentore, San Giorgio Maggiore, Santa Maria della Carità und San Francesco della Vigna, Tagesbusfahrt ins Brenta-Tal und nach Vicenza zu den Palladio-Villen und zum Teatro Olimpico, moderne Architektur in Venedig von Carlo Scarpa über Boris Podrecca bis zu Santiago Calatrava

21. November:

19:30 Uhr: Abflug von Venedig mit Austrian

20:45 Uhr: Ankunft in Wien Schwechat

Ă„nderungen vorbehalten

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. August Sarnitz

 Akademie der bildenden Künste, Wien

Leistungen: Linienflug Wien–Venedig–Wien incl. Flugtaxen, Kerosinaufschlag, Sicherheits- und Ticketgebühren, Transfer zum Hotel im Privatboot, drei  Übernachtungen im 4**** Starhotel Splendid Venice, Frühstücksbuffet, Privattransfer zum Tronchetto, Ganztagesfahrt im eigenen Bus ins Brenta-Tal und nach Vicenza, sämtliche Eintritte, wissenschaftliche Betreuung während der gesamten Reise.

Preis pro Person im Doppelzimmer (Deluxe):

€ 1.570,– (15 Teilnehmer), € 1.540,– (20 Teilnehmer)

Einzelzimmerzuschlag (Doppel zur Alleinbenutzung): €  240,–

Wir bitten um ehestmögliche Voranmeldung bei Pamina Musikreisen,

Frau Sandra Monello, monello@pamina-musikreisen.at bzw. pamina@aon.at

Tel. +43 1 532 15 91

PHĂ–NIX-KUNSTPREIS

Eurobuch GmbH – Hauptstr. 2 – D-82327 Tutzing

Mit dem PHÖNIX ganz nach oben…

     PHÖNIX – der Kunstpreis für Nachwuchskünstler

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 13. Mal wird der PHÖNIX an vielversprechende Künstler verliehen und öffnet ihnen so manche Tür in der Kunstszene.

Eurobuch und das Werksviertel-Mitte Kunst, MĂĽnchen, suchen Talente, die sich fĂĽr den PHĂ–NIX bewerben:

Bewerbungen können bis zum 30. November 2021 eingereicht werden.

Wir wĂĽrden uns freuen, wenn Sie durch Verbreitung der Ausschreibung KĂĽnstlern, die noch auf den Durchbruch warten, die Chance geben, entdeckt zu werden.

Nähere Informationen zum PHÖNIX entnehmen Sie der beiliegenden Broschüre oder unter https://www.phönix-kunstpreis.de/. Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem GruĂź und Dank fĂĽr Ihre UnterstĂĽtzung

Dr. Barbara Haubold
Kunstbeauftragte der Eurobuch GmbH
Tel.: +49 (0)8158 – 903460
info@barbara-haubold.de

Eurobuch GmbH 

Hauptstraße 2, D-82327 Tutzing, Telefon +49/(0)180-5-646644, Telefax +49/(0)180-5-646645, www.eurobuch.de

 

AUSSTELLUNGEN IN UNSEREN PARTNERMUSEEN

Die Albertina zeigt ab 23. September die Ausstellung „American Photography“. Im Mittelpunkt dieser Fotoausstellung der ALBERTINA stehen zentrale Strömungen US-amerikanischer Fotografie zwischen den 1930er- und 2000er-Jahren. Ab 31. August stellt Hubert Scheibl in der Ausstellung „Seeds of Time“ als Kurator die von ihm ausgewählten eigenen Arbeiten Kunstwerken aus den Beständen der Albertina gegenüber. Und mit „Modigliani – Revolution des Primitivismus“ folgt ab 17. September  die Sensation des Herbstes. Link zu Online Angeboten:  https://www.facebook.com/AlbertinaMuseum

Die Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste kehrt im Herbst in ihr Stammhaus zurück und bittet Anfang Oktober zum Open House. Nähere Angaben ab September verfügbar. Information unter www.facebook.com/akademiegalerie

Das Museum Moderner Kunst (MUMOK) zeigt seit 19. Juni in der Ausstellung „Enjoy – die mumok Sammlung im Wandel“ eine umfangreiche Präsentation seiner Sammlungsbestände, die auf beinahe allen Ebenen des Hauses zu sehen ist. https://www.mumok.at/de/newsletter  bzw. www.facebook.com/mumok.

Im Kunstforum Wien ist noch bis Ende August die Ausstellung des russischen Künstlers Vasily Klyukin zu sehen, danach folgt ab 29. September die große Retrospektive „Rebecca Horn“, die zu den außergewöhnlichsten Künstlerinnen ihrer Genration zählt. Link:  www.facebook.com/KunstforumWien

Im Kunsthaus Graz ist bis zum 31. Oktober die Steiermark Schau „Was sein wird – von der Zukunft zu den Zukünften“ und überdies die Ausstellung „Jennifer Mattes“  zu sehen.   www.facebook.com/KunsthausGraz

Das Museum der Moderne Salzburg widmet sich in seinen Sommer-Ausstellungen dem Postkolonialismus und zeigt bis 10. Oktober im Rupertinum die Ausstellung „TheWord Is White no Longer  – Ansichten einer dezentralisierten Welt“ und bis September im Museum auf dem Mönchsberg die Schau „Yinka Shonibare CBE. End of Empire“ https://www.museumdermoderne.at 

Das Lentos zeigt ab 24. September in der Ausstellung „Female Sensibility“ anhand von 200 Arbeiten aus der Sammlung Verbund, wie Künstlerinnen die Konstruktion des Weiblichen in den 1970er Jahren hinterfragten.

 

VORTRAGSREIHE KUNSTGESCHICHTE 2021/22

XXXVI. TEIL – TerminĂĽbersicht

Ort: MUMOK-Kinosaal, Museumsplatz 1, 1070 Wien, auĂźer 23.6.2022

Beginn jeweils 17:00 Uhr

Donnerstag, 16.9.2021, 17 Uhr, Dr. Ivan RistiÄ‹: „Die Sammlung Schedlmayer“

Donnerstag, 14.10.2021, 17 Uhr, Dr. Heinz Widauer: „Modigliani – Picasso“

Mittwoch, 17.11.2021, 17 Uhr, Dr. Sylvia Ferino-Pagden: „Tizian“

Donnerstag, 16.12.2021, 17 Uhr, Mag. Luisa Ziaja: „Avantgarde und Gegenwart“

Donnerstag, 13.1.2022, 17 Uhr, Mag. Bettina Busse: „Rebecca Horn“

Donnerstag, 17.2.2022, 17 Uhr, Mag. Stephanie Auer: „Dali -Freud. Eine Obsession“

Donnerstag, 17.3.2022, 17 Uhr, Mag. Matthias Michalka: „Wolfgang Tillmans“

Donnerstag, 21.4.2022, 17 Uhr, Dr. Antonia Hoerschelmann: „Munch und die Folgen“

Donnerstag, 19.5.2022, 17 Uhr, Mag. Veronika Rudorfer: „David Hockney: Insights“

Donnerstag, 23.6.2022, 17 Uhr, Auditorium Palais GoĂ«ss-Horten, Goethegasse 1, 1010 Wien, Dr. Agnes Husslein: „The Horten Collection“

 

FĂśHRUNGEN DURCH SONDERAUSSTELLUNGEN 2021/2022

28. Teil – TerminĂĽbersicht

Beginn jeweils 17:00 Uhr – auĂźer anders angegeben

Freitag, 17.9.2021, 17 Uhr, Dr. Ivan RistiÄ‹: „Die Sammlung Schedlmayer“,

Leopold Museum, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 15.10.2021, 17 Uhr, Dr. Heinz Widauer: „Modigliani – Picasso“,

Albertina, 1010 Wien, Albertinaplatz 1

Freitag, 19.11.2021, 17 Uhr, Dr. Sylvia Ferino-Pagden: „Tizian“

Kunsthistorisches Museum, 1010 Wien, Burgring 5

Freitag, 17.12.2021, 17 Uhr, Mag. Luisa Ziaja: „Avantgarde und Gegenwart“

Belvedere 21, 1100 Wien, Schweizergarten

Freitag, 14.1.2022, 17 Uhr, Mag. Bettina Busse: „Rebecca Horn“

Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Freitag, 18.2.2022, 17 Uhr, Mag. Stephanie Auer: „Dali -Freud. Eine Obsession“

Unteres Belvedere, 1030 Wien, Rennweg 6

Freitag, 18.3.2022, 17 Uhr, Mag. Matthias Michalka: „Wolfgang Tillmans“

MUMOK, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 22.4.2022, 17 Uhr, Dr. Antonia Hoerschelmann: „Munch und die Folgen“

Albertina, 1010 Wien, Albertinaplatz 1

Freitag, 20.5.2022, 17 Uhr, Mag. Veronika Rudorfer und Mag. Bettina Busse: „David Hockney: Insights“, Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Donnerstag, 23.6.2022, 18 Uhr, Dr. Agnes Husslein: „The Horten Collection“

Palais Goëss-Horten, Goethegasse 1, 1010 Wien,

In manchen Sonderausstellungen wird getrennter Eintritt eingehoben.

Vergessen Sie bitte nicht, bei den von der Gesellschaft der Freunde der bildenden KĂĽnste betreuten Museen Ihre GFK-Mitgliedskarten mit dem aufgedruckten Geltungszeitraum zum freien Eintritt mitzubringen!