Gesellschaft der Freunde der bildenden KĂĽnste

Events und Reisen

Lichtbildausweis zusätzlich zur GFK-Mitgliedskarte
bei Besuch unserer Partnermuseen mitnehmen!

Wegen versuchter mißbräuchlicher Verwendung von mehreren gestohlenen GFK-Mitgliedskarten, die zum Verkauf bei einem unserer Partnermuseen angeboten wurden, werden die Kassen- bzw. Kontollorgane der Museen bei den Museumseintritten zusätzlich zu den GFK-Mitgliedskarten auch Lichtbildausweise verlangen. Bitte daher einen Lichtbildausweis bei Museumsbesuchen unserer Partnermuseen mitnehmen!

 

BITTE BEACHTEN!!!
AUSTRITT AUS DER GESELLSCHAFT DER FREUNDE DER BILDENDEN KĂśNSTE:

Wenn Sie aus der Gesellschaft der Freunde der bildenden KĂĽnste wieder austreten wollen, geben Sie uns das bitte bekannt und zwar schriftlich an die

Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste,  

z.H. Herrn Karl Wagner,

p.A. Markgraf-RĂĽdiger-StraĂźe 25/14, 1150 Wien

telefonisch unter 0664/1841804 (Frau Eisenburger) oder unter 0676/3181471 (Herr Wagner),

per e-mail unter eisenburger@kunstfreunde.at bzw. wagner@kunstfreunde.at

Sie ersparen uns damit die weitere Zusendung von Newsletters und verbleiben auch nicht in unserer Evidenz!

 

KUNST IST EIN GESCHENK

Liebe Kunstfreunde!

Weihnachten ist nicht mehr weit und wieder stellt sich die Frage nach dem perfekten Geschenk. Aus diesem Grund schlagen wir – wie jedes Jahr – wieder die Kunst vor: Schenken Sie eine Mitgliedschaft bei den Kunstfreunden, die zum freien Eintritt in sechzehn österreichische Museen berechtigt, oder seien Sie großzügig und schenken Sie eine unserer kommenden Kunstreisen. Sollte sich die Covid-Situation in den kommenden Wochen entspannen, so reisen wir im nächsten Halbjahr im Februar nach Madrid zur Kunstmesse ARCO, im März nach Dubai und Abu Dhabi zur Art Dubai und zum neuen Louvre (wahlweise wird auch Qatar angedacht), Ende April Anfang Mai nach Washington und New Orleans und Ende Juni nach Berlin zu Paulus Mankers „Letzten Tagen der Menschheit“. Besonders Verwegene haben im Juli die Gelegenheit, mit uns zur Manifesta nach Prishtina (Kosovo) zu fahren. Die Daten sind auf unserer Website www.kunstfreunde.at unter „News“, Newsletter Dezember 2021 abrufbar, und sobald wir grünes Licht bekommen, beginnen wir mit der Ausarbeitung der Reisen.

Kontakt für Geschenkmitgliedschaften: Sylvia Eisenburger Kunz, eisenburger@kunstfreunde.at bzw. Tel. +43/664/1841804 oder Karl Wagner, wagner@kunstfreunde.at bzw. Tel. +43/676/3181471

Wir freuen uns auf regen Zuspruch und wĂĽnschen Ihnen kunsterfĂĽllte kommende Wochen!

 

PHĂ–NIX-KUNSTPREIS

Eurobuch GmbH – Hauptstr. 2 – D-82327 Tutzing

Mit dem PHÖNIX ganz nach oben…

     PHÖNIX – der Kunstpreis für Nachwuchskünstler

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum 13. Mal wird der PHÖNIX an vielversprechende Künstler verliehen und öffnet ihnen so manche Tür in der Kunstszene.

Eurobuch und das Werksviertel-Mitte Kunst, MĂĽnchen, suchen Talente, die sich fĂĽr den PHĂ–NIX bewerben:

Bewerbungen können bis zum 30. November 2021 eingereicht werden.

Wir wĂĽrden uns freuen, wenn Sie durch Verbreitung der Ausschreibung KĂĽnstlern, die noch auf den Durchbruch warten, die Chance geben, entdeckt zu werden.

Nähere Informationen zum PHÖNIX entnehmen Sie der beiliegenden Broschüre oder unter https://www.phönix-kunstpreis.de/. Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem GruĂź und Dank fĂĽr Ihre UnterstĂĽtzung

Dr. Barbara Haubold
Kunstbeauftragte der Eurobuch GmbH
Tel.: +49 (0)8158 – 903460
info@barbara-haubold.de

Eurobuch GmbH 

Hauptstraße 2, D-82327 Tutzing, Telefon +49/(0)180-5-646644, Telefax +49/(0)180-5-646645, www.eurobuch.de

 

AUSSTELLUNGEN IN UNSEREN PARTNERMUSEEN

Bis vorläufig 13. Dezember nur online besuchbar!

Die Albertina zeigt mit „Modigliani – Revolution des Primitivismus“ bis 9. Januar 2022 erstmals in Mitteleuropa eine groĂźe Ausstellung des italienischen KĂĽnstlers und stellt ihn seinen KĂĽnstlerkollegen Brancusi und Picasso gegenĂĽber.. Noch bis Ende November bzw. Anfang Dezember laufen die Ausstellungen „American Photography“, die zentrale Strömungen US-amerikanischer Fotografie zwischen den 1930er- und 2000er-Jahren in den Mittelpunkt stellt, und „Hubert Scheibl – Seeds of Time“. In der Albertina modern ist bis Februar die knallbunte Schau „The Eighties“ zusehen. Link zu Online Angeboten:  https://www.facebook.com/AlbertinaMuseum bzw. www.albertina.at

Die Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste ist im Herbst in ihr Stammhaus zurückgekehrt und zeigt die von Raqs Media Collective zusammengestellte Präsentation ausgewählter Arbeiten „Hungry for Time“. Außerdem werden bis Ende Januar die Ausstellungen „Thicket of Ideas“ und „Thicket of Times“ in der Exhibit Galerie gezeigt. Information unter  www.facebook.com/akademiegalerie bzw. www.acbild.ac.at

Das Museum Moderner Kunst (MUMOK) zeigt noch bis April 2022 in der Ausstellung „Enjoy – die mumok Sammlung im Wandel“ eine umfangreiche Präsentation seiner Sammlungsbestände, die auf beinahe allen Ebenen des Hauses zu sehen ist.  Ab Ende November sind zusätzlich die Ausstellungen „Wolfgang Tillmans – Schall ist flĂĽssig“ sowie „Huang Po-Chih – Blue Elephant“ zu sehen. https://www.mumok.at  bzw. www.facebook.com/mumok.

Das Kunstforum Wien zeigt noch bis Ende Januar die große Retrospektive „Rebecca Horn“, die zu den außergewöhnlichsten Künstlerinnen ihrer Genration zählt. Link:  https://www.kunstforumwien.at/

Das Hofmobiliendepot, jetzt Möbelmuseum Wien genannt, wird in sämtlichen Medien für die Ausstellung „Home Stories -100 Jahre, 20 visionäre Interieurs“ gelobt, die bis Ende Mai 2022 zu sehen ist. https://www.moebelmuseumwien.at/

Im Kunsthaus Graz wird ab 26. November die in Zusammenarbeit mit Superflex entstandene Schau „Sometims As A Fog, Sometimes As a Tsunami“ präsentiert, gleichzeitig mit der Ausstellung „Palette“ von Helmut und Johanna Kandl. https://www.museum-joanneum.at/kunsthaus-graz/

Das Museum der Moderne Salzburg zeigt bis Februar 2022 „Ellen Harvey: The Disappointed Tourist“ und ab Mitte November „Out of the Box – Gordon Matta Clark“ aus der Sammlung der Generali Foundation. Das Rupertinum wird renoviert und bleibt bis Dezember geschlossen. https://www.museumdermoderne.at 

Das Lentos zeigt bis 9. Januar 2022 in der Ausstellung „Female Sensibility  Feministische Avantgarde“ anhand von 200 Arbeiten aus der Sammlung Verbund, wie Künstlerinnen die Konstruktion des Weiblichen in den 1970er Jahren hinterfragten.

 

VORTRAGSREIHE KUNSTGESCHICHTE 2021/22

XXXVI. TEIL – TerminĂĽbersicht

Ort: MUMOK-Kinosaal, Museumsplatz 1, 1070 Wien, auĂźer 23.6.2022

Beginn jeweils 17:00 Uhr

Donnerstag, 16.9.2021, 17 Uhr, Dr. Ivan RistiÄ‹: „Die Sammlung Schedlmayer“

Donnerstag, 14.10.2021, 17 Uhr, Dr. Heinz Widauer: „Modigliani – Picasso“

Mittwoch, 17.11.2021, 17 Uhr, Dr. Sylvia Ferino-Pagden: „Tizian“

Donnerstag, 16.12.2021, 17 Uhr, Mag. Luisa Ziaja: „Avantgarde und Gegenwart“

Donnerstag, 13.1.2022, 17 Uhr, Mag. Bettina Busse: „Rebecca Horn“

Donnerstag, 17.2.2022, 17 Uhr, Mag. Stephanie Auer: „Dali -Freud. Eine Obsession“

Donnerstag, 17.3.2022, 17 Uhr, Mag. Matthias Michalka: „Wolfgang Tillmans“

Donnerstag, 21.4.2022, 17 Uhr, Dr. Antonia Hoerschelmann: „Munch und die Folgen“

Donnerstag, 19.5.2022, 17 Uhr, Mag. Veronika Rudorfer: „David Hockney: Insights“

Donnerstag, 23.6.2022, 17 Uhr, Auditorium Palais GoĂ«ss-Horten, Goethegasse 1, 1010 Wien, Dr. Agnes Husslein: „The Horten Collection“

 

FĂśHRUNGEN DURCH SONDERAUSSTELLUNGEN 2021/2022

28. Teil – TerminĂĽbersicht

Beginn jeweils 17:00 Uhr – auĂźer anders angegeben

Freitag, 17.9.2021, 17 Uhr, Dr. Ivan RistiÄ‹: „Die Sammlung Schedlmayer“,

Leopold Museum, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 15.10.2021, 17 Uhr, Dr. Heinz Widauer: „Modigliani – Picasso“,

Albertina, 1010 Wien, Albertinaplatz 1

Freitag, 19.11.2021, 17 Uhr, Dr. Sylvia Ferino-Pagden: „Tizian“

Kunsthistorisches Museum, 1010 Wien, Burgring 5

Freitag, 17.12.2021, 17 Uhr, Mag. Luisa Ziaja: „Avantgarde und Gegenwart“

Belvedere 21, 1100 Wien, Schweizergarten

Freitag, 14.1.2022, 17 Uhr, Mag. Bettina Busse: „Rebecca Horn“

Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Freitag, 18.2.2022, 17 Uhr, Mag. Stephanie Auer: „Dali -Freud. Eine Obsession“

Unteres Belvedere, 1030 Wien, Rennweg 6

Freitag, 18.3.2022, 17 Uhr, Mag. Matthias Michalka: „Wolfgang Tillmans“

MUMOK, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 22.4.2022, 17 Uhr, Dr. Antonia Hoerschelmann: „Munch und die Folgen“

Albertina, 1010 Wien, Albertinaplatz 1

Freitag, 20.5.2022, 17 Uhr, Mag. Veronika Rudorfer und Mag. Bettina Busse: „David Hockney: Insights“, Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Donnerstag, 23.6.2022, 18 Uhr, Dr. Agnes Husslein: „The Horten Collection“

Palais Goëss-Horten, Goethegasse 1, 1010 Wien,

In manchen Sonderausstellungen wird getrennter Eintritt eingehoben.

Vergessen Sie bitte nicht, bei den von der Gesellschaft der Freunde der bildenden KĂĽnste betreuten Museen Ihre GFK-Mitgliedskarten mit dem aufgedruckten Geltungszeitraum zum freien Eintritt mitzubringen!