Events / Reisen


ACHTUNG!!! Lichtbildausweis zusätzlich zur GFK-Mitgliedskarte
bei Besuch unserer Partnermuseen mitnehmen!

Tuesday, April 24, 2007, Karl Wagner für die GFK

Wegen versuchter mißbräuchlicher Verwendung von mehreren gestohlenen GFK-Mitgliedskarten, die zum Verkauf bei einem unserer Partnermuseen angeboten wurden, werden die Kassen- bzw. Kontollorgane der Museen bei den Museumseintritten zusätzlich zu den GFK-Mitgliedskarten auch Lichtbildausweise verlangen. Bitte daher einen Lichtbildausweis bei Museumsbesuchen unserer Partnermuseen mitnehmen!!!


BITTE BEACHTEN!!!
AUSTRITT AUS DER GESELLSCHAFT DER FREUNDE DER BILDENDEN KÜNSTE:


Wenn Sie aus der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste wieder austreten wollen, geben Sie uns das bitte bekannt und zwar schriftlich an die "Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste", z.H. Herrn Karl Wagner, p.A. Markgraf Ruediger-Straße 25/14, 1150 Wien, telefonisch unter 0664/1841804 (Frau Eisenburger) oder unter 0676/3181471 (Herr Wagner) oder per e-mail unter eisenburger@kunstfreunde.at bzw. wagner@kunstfreunde.at !!!

Sie ersparen uns damit die weitere Zusendung von Newsletters und verbleiben auch nicht in unserer Evidenz!



MODERN MASTERS

FESTIVAL OF FINE ART

Von 5. bis 12. Oktober präsentieren acht führende Wiener Kunsthändler Neuerwerbungen und Highlights ihrer Sammlungen - von Malerei über Kunstgewerbe bis Fotografie.

Nach der erfolgreichen Präsentation im Vorjahr startet Modern Masters – Festival of Fine Art im Oktober in seine zweite Auflage. Von 5. bis 12. Oktober präsentieren acht führende Kunsthändler eine Woche voller Ausstellungen, Veranstaltungen und Kunstgenuss.

Die Idee zu Modern Masters entstand bereits 2018. In gemeinsamen Gesprächen stellte sich nach und nach heraus, dass es an der Zeit ist, den Wiener Kunstherbst um eine gemeinsame Veranstaltung zu bereichern, wie es sie in anderen Metropolen wie London und New York seit Jahren gibt – eine Schau des Besten, das der Kunsthandel zu bieten hat.

Um diese Lücke zu schließen haben wir Modern Masters ins Leben gerufen.

Teilnehmer 2019

Die Liste der teilnehmenden Galerien umfasst nur wenige hochklassige Wiener Händler mit Anspruch auf Qualität auf höchstem Niveau:

Bel Etage Kunsthandel: Spezialisten für Kunst- und Einrichtungsgegenstände des Wiener Jugendstils, des Wiener Secession Stils, der Wiener Werkstätte.
Galerie Johannes Faber: Spezialist für Fotografie der klassischen Moderne in Originalabzügen (Vintage Prints) aus Europa und den USA.
Galerie Sylvia Kovacek: Spezialisten für mitteleuropäisches Glas sowie für Malerei des 19., 20. Jahrhunderts und 21. Jahrhunderts.
Galerie bei der Albertina – Zetter: Spezialisten für Malerei und Design des Jugendstils, der klassischen Moderne sowie der Gegenwartskunst.
Galerie Ruberl: Spezialisten für Oskar Kokoschka und Kunst nach 1945.
Kunsthandel Kolhammer: Spezialisten für Wiener Werkstätte, Johann Loetz Witwe, Glas der Tiffany Studios, sowie Wiener Jugendstil und Design.
Kunsthandel Giese & Schweiger: Spezialisten für bedeutende österreichische Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts
Kunsthandel Wienerroither & Kohlbacher: Spezialisten für Gustav Klimt, Egon Schiele, Alfred Kubin sowie ausgewählte Positionen der Klassischen Moderne, des deutschen Expressionismus sowie der Kunst nach 1945.

Öffnungszeiten und Adressen sowie Programminformation finden Sie auf der Webseite: https://www.modernmasters.at


KUNSTREISE NACH APULIEN UND MATERA

16. bis 20. Oktober 2019

16. Oktober:
10:35 Uhr: Abflug von Wien Schwechat mit Wizz Air
12:10 Uhr: Ankunft in Bari, direkt anschließend Stadtspaziergang zur Kathedrale San Sabino und zur Basilika San Nicola. Danach Besichtigung der byzantinisch-normannischen Festung Castello Svevo. Anschließend Transfer zum 4*+Hotel Oriente im Palazzo Marroccoli, Corso Cavour 32, Tel. +39/080/5255100. Begrüßungsessen in einem Fischspezialitäten-Restaurant, Nächtigung im Hotel.

17. Oktober:
Tagesfahrt mit Mittagessen nach Alberobello, Martina Franca und Ostuni: Besichtigung von Alberobello, UNESCO Kulturerbe und Zentrum der Region der Trulli mit mehr als tausend der typischen Kegelbauten, dann über Locorotondo in die Barockstadt Martina Franca mit Besichtigung und Mittagessen, Weiterfahrt nach Ostuni, Rundgang zur Kathedrale, zum Bischofspalast und Rathaus, Rückfahrt zum Hotel.

18. Oktober:
Tagesfahrt in die Region Basilicata: Erster Stopp in Altamura mit Altstadt und Kathedrale Santa Maria Assunta, der einzigen von Friedrich II. erbauten Kirche in Apulien. Verkostung des berühmtesten Brotes von Italien, des Pane di Altamura. Weiterfahrt nach Matera, der europäischen Kulturhauptstadt 2019. Im ehemaligen Schandfleck Italiens werden heute die berühmten Felsengrotten, die Sassi, von Künstlern und Kreativen bewohnt. Besuch einer der zahlreichen Felsenkirchen und einer Höhlenwohnung. Nachmittag Rückfahrt zum Hotel, Abendessen in einem nahegelegenen Restaurant.

19. Oktober:
Ausflug mit Mittagessen zum Castel del Monte und nach Bitonto: Zuerst Besuch des Castel del Monte, der „Krone Apuliens“ des Stauferkaisers Friedrich II., dessen achteckige Konstruktion mit acht Ecktürmen und oktogonalem Innenhof bis heute Rätsel aufgibt. Danach Weiterfahrt zum ehemaligen Bischofssitz Bitonto mit Besichtigung der Kathedrale San Valentino, einer der schönsten in Apulien. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Bari.
18:00 Uhr: Teatro Petruzzelli: Opernaufführung „La Voix Humaine“ von Francis Poulenc und „Cavalleria Rusticana“ von Pietro Mascagni. Karten der besten Kategorie sind für uns reserviert.

20.Oktober:
Ausflug nach Trani und Molfetta: In Trani Besichtigung der romanischen Kathedrale San Nicola Pellegrino. Weiterfahrt nach Molfetta mit Dom San Corrado. Anschließend Fahrt zum Flughafen
16:20 Uhr: Abflug von Bari mit Wizz Air
17:55 Uhr: Ankunft in Wien Schwechat

Änderungen vorbehalten

Wissenschaftliche Betreuung: Mag. Ute Palmisano

Leistungen: Linienflug ab/bis Wien mit Wizz Air incl. Gebühren und Steuern, Flughafentransfers, 4 Übernachtungen im 4*Jugendstilhotel Oriente mit Frühstücksbuffet, 2 Mittagessen und 2 Abendessen incl. Getränke (Wein, Wasser, Kaffee) in ausgewählten Restaurants, Ausflüge laut Programm im eigenen Komfortbus, sämtliche Eintrittsgebühren, Opernkarten der besten Kategorie im Parkett, Dokumentationsmappe über das Reiseziel, wissenschaftliche Betreuung während der gesamten Reise

Preis pro Person im Doppelzimmer:
€ 1.725,-- (25 Personen)
€ 1.890,-- (15 Personen)
Einzelzimmerzuschlag im DZ: € 300,--
Zuschlag De Luxe für 4 Nächte: € 200,--

Wir bitten um ehestmögliche Anmeldung bei Herrn Mag. Michael Berthold, Pamina Musikreisen, Tel. +43/1/5321591, e-mail: pamina.m.berthold@aon.at


EINLADUNG zur Vernissage der ART & ANTIQUE

am Freitag, 8. November 2019, 18:00 Uhr

Hofburg, Heldenplatz, 1010 Wien

Die ART & ANTIQUE Hofburg Vienna präsentiert sich im kommenden November zum 51. Mal als zentrales Wiener Ereignis für Kunstsammler und Kunstinteressierte. Neben dem Schwerpunkt Bildende Kunst ergänzen antike Möbel, gefragte Designstücke des 20. Jahrhunderts, Schmuck, Uhren, Bauernmöbel und vieles mehr das Angebot dieser traditionsreichen Wiener Messe für Kunst, Antiquitäten und Design. Dazu zeigen zwei Doyens der österreichischen Kunst kraftvoll auf: Arnulf Rainer und Arik Brauer feiern in diesem Jahr 90. Geburtstag. Das bedeutet informelle Kunst hier, Phantastischer Realismus dort: der beste Beweis, wie sich Stil ändert, doch große Kunst bleibt.

Öffnungszeiten: 9. bis 17. November 2019
täglich 11:00 bis 19:00 Uhr

Es ist uns eine besondere Freude, dass den Mitgliedern unserer Gesellschaft auch während der gesamten Messedauer kostenloser Eintritt in die Ausstellungsräume gewährt wird.

Wir bitten Sie, Ihre Mitgliedskarte am Eingang vorzuweisen


KUNSTREISE NACH VENEDIG

14. bis 17. November 2019

14. November:
09:10 Uhr: Abflug von Wien mit Austrian Airlines OS 521
10:15 Uhr: Ankunft in Venedig, Transfer zum 4*+Hotel Bonvecchiati Palace, San Marco, Calle dei Fabbri 4680, Tel.+39/041/2963111, www.palacebonvecchiati.it

14.-17. Nov.:
Besuch der Biennale in den Giardini di Castello, in den Corderie im alten Arsenal, im Arsenale Novissimo und an verschiedenen, auf ganz Venedig verteilten Ausstellungsorten sowie Rundgang durch eine Fülle von Sonderausstellungen (eventi collaterali) in den schönsten Klöstern und Palästen der Stadt. Außerdem Besichtigung der großen Retrospektive „Jannis Kounellis“ in der Fondazione Prada. Sofern noch Zeit bleibt, Besuch der Galleria d'Arte Moderna in der Ca’Pesaro sowie der Ausstellungen „La Pelle – Luc Tuymans“ im Palazzo Grassi und „Luogo e Segni“ in der Punta della Dogana. Wenn möglich Besuch der neuen TBA21-Academy in San Lorenzo.

17. November:
19:05 Uhr: Abflug von Venedig mit OS 530
20:10 Uhr: Ankunft in Wien Schwechat

Änderungen vorbehalten

Wissenschaftliche Leitung: Mag. Harald Krejci
Chefkurator des Belvedere Museums


Leistungen: Linienflug Wien–Venedig–Wien mit Austrian incl. Flugtaxen und Kerosinaufschlag, Transfer im Privatboot Flughafen - Hotel - Flughafen, separater Gepäcktransfer, Citytax, 3 Übernachtungen im 4*+Hotel Bonvecchiati Palace, Frühstücksbuffet, wissenschaftliche Betreuung während der gesamten Reise

Preis pro Person im De Luxe Doppelzimmer:
€ 1.430,-- (ab 20 Personen)
€ 1.480,-- (ab 15 Personen)
Aufzahlung De Luxe Zimmer zur Alleinbenützung: € 410,--

Wir bitten um Bestätigung Ihrer Voranmeldung bzw. Neuanmeldung bei Herrn Michael Puschmann, Corso Reisen, Tel. +43/2236/25900/14, michael.puschmann@corso.at,

ACHTUNG! Diese Reise ist ausgebucht. Eine Warteliste wird geführt.



KUNSTREISE NACH BERLIN

1. Termin

13. bis 16. Februar 2020

Diese Reise steht im Zeichen der Neuproduktion der Oper „Der Rosenkavalier“ in der Staatsoper Unter den Linden: Dirigent Zubin Mehta, Regie André Heller, Bühnenbild Xenia Hausner und Kostüme Arthur Arbesser. Rund um diesen Termin ist eine Fülle von Museums- und Galerienbesuchen geplant.

13. Februar:
09:00 Uhr: Abflug von Wien Schwechat mit Austrian OS 0225
10:15 Uhr: Ankunft in Berlin Tegel, Transfer zum 5* Hotel Adlon Kempinski, Unter den Linden 77

13.-16. Februar: Opernaufführung „Der Rosenkavalier“ (beste Kartenkategorie), Gemäldegalerie mit ständiger Sammlung und Sonderausstellung „Raffaels Madonnen“, Alte Nationalgalerie, Neues Museum, Bode Museum, Neue Nationalgalerie (Stand der Sanierung durch David Chipperfield), Hamburger Bahnhof, Galerien in Berlin Mitte, Architektur seit 1989, Besuch von Sammlungen

16. Februar:
17:30 Uhr: Transfer zum Flughafen
19:25 Uhr: Abflug von Berlin Tegel mit Austrian OS 0236
20:45 Uhr: Ankunft in Wien Schwechat Änderungen vorbehalten

Wissenschaftliche Leitung: Univ.Prof. Dr. Thomas Zaunschirm

Leistungen: Linienflug mit Austrian Airlines Wien-Berlin-Wien, Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen, 3 Übernachtungen incl. Service & Taxen Zimmerkategorie Deluxe im 5* Hotel Adlon Kempinski, Frühstücksbuffet, Opernkarte der besten Kategorie im Parkett für „Der Rosenkavalier“ am 13.2.2020 um 18:00 Uhr, wissenschaftliche Führung während der gesamten Reise.

Preis pro Person im Deluxe Doppelzimmer:
€ 1.370,-- (25 Personen)
€ 1.450,-- (15 Personen)
Deluxe Einzelzimmerzuschlag: € 375,--

Wir bitten um Bestätigung Ihrer Voranmeldung bzw. Neuanmeldung bei Frau Andrea Fucac, Pamina Musikreisen, Tel. +43/1/5321591, Fax: +43/1/5321591 16, e-mail: fucac@pamina-musikreisen.at


KUNSTREISE NACH BERLIN

2. Termin

27. Februar bis 1. März 2020

Diese Reise steht im Zeichen der Neuproduktion der Oper „Der Rosenkavalier“ in der Staatsoper Unter den Linden: Dirigent Zubin Mehta, Regie André Heller, Bühnenbild Xenia Hausner und Kostüme Arthur Arbesser. Rund um diesen Termin ist eine Fülle von Museums- und Galerienbesuchen geplant.

27. Februar:
09:00 Uhr: Abflug von Wien Schwechat mit Austrian OS 0225
10:15 Uhr: Ankunft in Berlin Tegel, Transfer zum 5* Hotel Adlon Kempinski, Unter den Linden 77

27. Februar bis 1. März:
Opernaufführung „Der Rosenkavalier“ (beste Kartenkategorie), Gemäldegalerie mit ständiger Sammlung und Sonderausstellung „Raffaels Madonnen“, Alte Nationalgalerie, Neues Museum und wieder eröffnetes Pergamon-Museum mit neuem Eingangsgebäude von David Chipperfield, Bode Museum, Neue Nationalgalerie (Stand der Sanierung durch David Chipperfield), Hamburger Bahnhof, Galerien in Berlin Mitte, Architektur seit 1989, Besuch von Sammlungen

1. März:
17:30 Uhr: Transfer zum Flughafen
19:25 Uhr: Abflug von Berlin Tegel mit Austrian OS 0236
20:45 Uhr: Ankunft in Wien Schwechat

Änderungen vorbehalten

Wissenschaftliche Leitung: Univ.Prof. Dr. Thomas Zaunschirm

Leistungen: Linienflug mit Austrian Airlines Wien-Berlin-Wien, Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen, 3 Übernachtungen incl. Service & Taxen Zimmerkategorie Deluxe im 5* Hotel Adlon Kempinski, Frühstücksbuffet, Opernkarte der besten Kategorie im Parkett für „Der Rosenkavalier“ am 13.2.2020 um 18:00 Uhr, wissenschaftliche Führung während der gesamten Reise.

Preis pro Person im Deluxe Doppelzimmer:
€ 1.370,-- (25 Personen)
€ 1.450,-- (15 Personen)
Deluxe Einzelzimmerzuschlag: € 375,--

Wir bitten um Bestätigung Ihrer Voranmeldung bzw. Neuanmeldung bei Frau Andrea Fucac, Pamina Musikreisen, Tel. +43/1/5321591, Fax: +43/1/5321591 16, e-mail: fucac@pamina-musikreisen.at


VORTRAGSREIHE KUNSTGESCHICHTE, XXXIV. TEIL, 2019/20

Ort: MUMOK-Kinosaal, Museumplatz 1, 1070 Wien, außer Mittwoch, 11. September 2019

Beginn jeweils 18:30 Uhr

Mittwoch, 11. September 2019,
Auditorium des Leopold-Museums, Museumsplatz 1, 1070 Wien,
Dir. Mag. Hans-Peter Wipplinger: "Wien um 1900 - Die Neupräsentation"

Donnerstag, 10. Oktober 2019,
Dr. Christof Metzger: "Albrecht Dürer"

Donnerstag, 14. November 2019,
Dr. Evelyn Benesch: "Pierre Bonnard - Die Farbe der Erinnerung"

Donnerstag, 12. Dezember 2019,
Dr. Gudrun Swoboda: "Caravaggio & Bernini"

Donnerstag, 16. Januar 2020,
Dr. Franz Smola: "Wolfgang Paalen: Österreichischer Surrealist in Paris und Mexico"

Donnerstag, 13. Februar 2020,
Dr. Sebastian Hackenschmidt: "Sitzen 69 Revisited" und "Bugholz, vielschichtig"

Donnerstag, 12. März 2020,
Mag. Bettina Busse: "The Cindy Sherman Effect"

Donnerstag, 16. April 2020,
Dr. Ivan Ristic: "Deutscher Expressionismus - Die Sammlungen Braglia und Johennig"

Donnerstag, 14. Mai 2020,
Mag. Marianne Dobner: "ANDY WARHOL EXHIBITS a Glittering Alternative"

Donnerstag, 18. Juni 2020,
Prof. Dr. Klaus Schröder: Albertina Modern - "The Beginning" im ehemaligen Künstlerhaus

Der Preis für den Besuch der Vortragsreihe beträgt unverändert, wie in den Vorjahren, € 100 für 10 Vorträge.


FÜHRUNGEN DURCH SONDERAUSSTELLUNGEN 2019/2020

26. Teil - TERMINÜBERSICHT

Beginn jeweils 18:30 Uhr, außer 17.4.2020, 15.5.2020 und 19.6.2020

Donnerstag, 12. September 2019,
Dir. Mag. Hans-Peter Wipplinger: "Wien 1900 - Die Neupräsentation",
Leopold Museum, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 11. Oktober 2019,
Dr. Christof Metzger: "Albrecht Dürer",
Albertina, 1010 Wien, Albertinaplatz 1

Freitag, 15. November 2019,
Dr. Evelyn Benesch: "Pierre Bonnard - Die Farbe der Erinnerung",
Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Donnerstag, 19. Dezember 2019,
Dr. Gudrun Swoboda: "Caravaggio & Bernini",
Kunsthistorisches Museum, 1010 Wien, Burgring 5

Freitag, 17. Januar 2020,
Dr. Franz Smola: "Wolfgang Paalen - Österreichischer Surrealist in Paris und Mexiko",
Unteres Belvedere, 1030 Wien, Rennweg 6

Dienstag, 18. Februar 2020,
Dr. Sebastian Hackenschmidt: "Sitzen 69 Revisited" und "Bugholz, vielschichtig",
MAK Österreichisches Museum für angewandte Kunst, 1010 Wien, Stubenring 5

Freitag, 13. März 2020,
Mag. Bettina Busse: "The Cindy Sherman Effect",
Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Freitag, 17. April 2020, 16:30 Uhr
Dr. Ivan Ristic: "Deutscher Expressionismus - Die Sammlungen Braglia und Johennig",
Leopold Museum, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 15. Mai 2020, 17:30 Uhr
Dr. Marianne Dobner: "Andy Warhol Exhibits a Glittering Alternative",
MUMOK, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 19. Juni 2020, 16:30 Uhr
Dr. Elisabeth Dutz: Albertina Modern - "The Beginning" im ehemaligen Künstlerhaus
Künstlerhaus, 1010 Wien, Karlsplatz

Der Preis für den Besuch der Führungsreihe beträgt unverändert, wie in den Vorjahren, € 100 für 10 Führungen.

In manchen Sonderausstellungen wird getrennter Eintritt eingehoben.

Vergessen Sie bitte nicht, bei den von der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste betreuten Museen Ihre GFK-Mitgliedskarten mit dem aufgedruckten Geltungszeitraum zum freien Eintritt mitzubringen!