Events / Reisen


ACHTUNG!!! Lichtbildausweis zusätzlich zur GFK-Mitgliedskarte
bei Besuch unserer Partnermuseen mitnehmen!

Tuesday, April 24, 2007, Karl Wagner für die GFK

Wegen versuchter mißbräuchlicher Verwendung von mehreren gestohlenen GFK-Mitgliedskarten, die zum Verkauf bei einem unserer Partnermuseen angeboten wurden, werden die Kassen- bzw. Kontollorgane der Museen bei den Museumseintritten zusätzlich zu den GFK-Mitgliedskarten auch Lichtbildausweise verlangen. Bitte daher einen Lichtbildausweis bei Museumsbesuchen unserer Partnermuseen mitnehmen!!!


BITTE BEACHTEN!!!
AUSTRITT AUS DER GESELLSCHAFT DER FREUNDE DER BILDENDEN KÜNSTE:


Wenn Sie aus der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste wieder austreten wollen, geben Sie uns das bitte bekannt und zwar schriftlich an die "Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste", z.H. Herrn Karl Wagner, p.A. Markgraf Ruediger-Straße 25/14, 1150 Wien, telefonisch unter 0664/1841804 (Frau Eisenburger) oder unter 0676/3181471 (Herr Wagner) oder per e-mail unter eisenburger@kunstfreunde.at bzw. wagner@kunstfreunde.at !!!

Sie ersparen uns damit die weitere Zusendung von Newsletters und verbleiben auch nicht in unserer Evidenz!



Zur Information

Mit der Bitte um Kenntnisnahme!!!

Liebe Kunstfreunde!

Auch die Art Vienna in der Hofburg, die uns zwei Sonderführungen (am 26.3. und am 29.3.2020) angeboten hatte, mußte auf (vorerst) 11.-13. September verschoben werden.

Es tut uns leid, Ihnen keine bessere Nachricht zukommen lassen zu können,
aber im Interesse der allgemeinen Sicherheit hoffen wir auf Ihr Verständnis.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Sylvia Eisenburger
Ihr Karl Wagner

Sylvia Eisenburger Kunz
Generalsekretärin
Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste
Bauernmarkt 6
A-1010 Wien
Tel. +43 (0)1 533 51 27
Mobil +43/(0)664/184.1804
eisenburger@kunstfreunde.at
www.kunstfreunde.at

Karl Wagner
Schriftführer
Tel.: 0676/3181471
wagner@kunstfreunde.at
www.kunstfreunde.at


Wir bedauern bekanntgeben zu müssen, dass auch die Art & Antique in Salzburg abgesagt wurde.


KUNSTREISE NACH BELGIEN

16. bis 19. April 2020

Außerdem bedauern wir, bekanntgeben zu müssen, dass die Kunstreise nach Belgien abgesagt werden musste.


KUNSTREISE NACH RIGA

14. bis 17. Mai 2020

Weiters bedauern wir bekanntgeben zu müssen, dass auch die RIBOCA (Riga International Biennial of Contemporary Art) abgesagt wurde. Deshalb findet auch unsere Kunstreise nach Riga nicht statt.


KUNSTREISE NACH MARSEILLE

4. bis 7. Juni 2020

Die südfranzösische Metropole Marseille ist 2020 Schauplatz der europäischen Wanderbiennale Manifesta 13 und zeigt aus diesem Anlass seine aufregenden Museen, grundlegend renovierte Stadtviertel, neuen urbanen Lebensraum und atemberaubende Architektur: Ähnlich wie in Bilbao setzt man auf Kunst und Kultur als Besuchermagnet. Wir sind als VIP-Gäste zu den Preview-Tagen und zur Eröffnung eingeladen.

4. Juni 2020:
12:40 Uhr: Abflug von Wien Schwechat
14:25 Uhr: Ankunft in Nizza, Busfahrt nach Cagnes-sur-Mer, Besuch des Musée Renoir, danach Weiterfahrt nach Marseille zum 4*+Hotel NH Collection. Abendessen in der Nähe des Hotels

4. - 7.Juni:
Besuch der neuen Architektur von Marseille: MUCEM, das neue Musée des Civilisations de l’Europe et de la Méditerranée von Stararchitekt Rudy Ricciotti, Ombrière, das Spiegeldach von Norman Foster am Vieux Port, Le Silo - von Roland Carta und Eric Castaldi in ein Konzerthaus verwandelter Getreidespeicher, der sensationelle Neubau des FRAC (Fonds Régional d’Art Contemporain) von Kengo Kuma, ev. die Villa Méditerranée - ein Kulturzentrum von Stefano Boeri, das große Stadtentwicklungsgebiet La Joliette mit Galerien, Geschäften, Studios und Bürokomplexen, entworfen von Zaha Hadid, Jean Nouvel, Norman Foster etc. Besuch der Manifesta an den professional days 5. & 6. Juni, Abendessen am 5. Juni, Cocktailempfang am 6. Juni. Besuch des Musée des Beaux-Arts mit mehr als 200 Meisterwerken der Kunstgeschichte von 1880 bis 1960, Besuch einiger Parallelveranstaltungen der Manifesta (VIP-Programm liegt noch nicht auf).

7. Juni:
19:10 Uhr: Abflug von Marseille
20:55 Uhr: Ankunft in Frankfurt
21:50 Uhr: Abflug von Frankfurt,
23:10 Uhr: Ankunft in Wien Schwechat

Änderungen vorbehalten

Wissenschaftliche Leitung: Dir. Mag. Carl Aigner

Leistungen: Linienflüge Wien-Nizza und Marseille-Frankfurt-Wien mit Austrian Airlines und Lufthansa, Flughafensteuern und Kerosinzuschlag, Transfer Nizza-Marseille im eigenen Bus, Flughafen-Transfer zum Rückflug, 3 Nächtigungen im 4*+ Hotel NH Collection in Marseille mit Buffet-Frühstück, 2 Abendessen in ausgesuchten Restaurants, Eintrittsgelder Musée Renoir, MUCEM, FRAC, Musée des Beaux Arts, Teilnahme am VIP-Programm und Cocktailempfang Manifesta, wissenschaftliche Betreuung während der gesamten Reise.

Preis pro Person im Doppelzimmer:
€ 1.550,-- (ab 20 Personen)
€ 1.650,-- (ab 15 Personen)
Einzelzimmerzuschlag: € 200,--

Wir bitten um Bestätigung Ihrer Voranmeldung bzw. Neuanmeldung bei airtour austria, Frau Jasmin Buger, Tel. +43/1/523463017 bzw. jasmin.buger@airtour.at


KUNSTREISE NACH ST. PETERSBURG

3. bis 6. September 2020

Auf Wunsch mehrerer Mitglieder, die im letzten Jahr an unserer Reise nicht teilnehmen konnten, organisieren wir im kommenden September eine weitere Reise nach St. Petersburg.

3. September 2020:
10:00 Uhr: Abflug von Wien Schwechat mit Austrian
13:30 Uhr: Ankunft in St. Petersburg, gleich anschließend Stadtrundfahrt mit Peter-Pauls-Festung, Winterpalast, Isaakskathedrale, Admiralität und Denkmal „Peter der Große“, Besuch des Fabergé Museums mit der Sammlung Veksberg, kurzer Stop im trendigen Stadtviertel „Neues Holland“, danach Transfer in das 5*Hotel Kempinski Moika
Abend: Bootsfahrt mit Champagner, Wodka und russischen Spezialitäten auf den Kanälen entlang der Adelspaläste und auf der Newa.

4. September:
Ganzer Tag: Eremitage mit ständiger Sammlung alter Meister und Schatzkammer im Winterpalast und Impressionismus und Klassischer Moderne in den neuen Ausstellungsräumen im Generalstabsgebäude,
Abend: Abendessen in einem ausgewählten russischen Restaurant

5. September:
Vormittag: Busfahrt nach Puschkin (Zarskoje Zelo) mit VIP-Führung im Katharinenpalast, Mittagessen in der Datscha „Podworje“
Nachmittag: Weiterfahrt nach Peterhof, Besichtigung der Gartenanlage mit Wasserspielen, Rückkehr nach St. Petersburg im Tragflügelboot.
Abend: Fakultativ: Mariinski oder Mussorgski-Theater: Oper bzw. Ballett gemäß Spielplan

6. September:
Vormittag: Russisches Museum mit bedeutender Sammlung russischer Konstruktivisten, danach direkter Transfer zum Flughafen
14:20 Uhr: Abflug von St. Petersburg
16:00 Uhr: Ankunft in Wien Schwechat

Änderungen vorbehalten

Wissenschaftliche Leitung: Natalia Wasiljeva

Leistungen: Linienflüge mit Austrian Airlines, Transfers Flughafen – Hotel - Flughafen, 3 Übernachtungen 5* Hotel Kempinski Moika, Frühstücksbuffet, 1 Kanalfahrt mit Champagner-Wodka-Buffet, 1 Abendessen und 1 Mittagessen incl. Getränke in russischen Restaurants, alle Fahrten und Ausflüge im eigenen Komfortbus und im Tragflügelboot, sämtliche Eintritte, wissenschaftliche Betreuung während der gesamten Reise.

Preis pro Person im Doppelzimmer:
€ 1.920,-- (mindestens 15 Teilnehmer)
Einzelzimmerzuschlag: € 270,--
Visum und Versicherung (obligatorisch) € 140,--
Kartenpreis Oper bzw. Ballett € 100,-- bis 250,--

Wir bitten um Bestätigung Ihrer Voranmeldung bzw. Neuanmeldung bei Pamina Musikreisen, Frau Sandra Monello, Tel. +43/1/5321591 bzw. monello@pamina-musikreisen.at


VORTRAGSREIHE KUNSTGESCHICHTE, XXXIV. TEIL, 2019/20

Ort: MUMOK-Kinosaal, Museumplatz 1, 1070 Wien, außer Mittwoch, 11. September 2019

Beginn jeweils 18:30 Uhr

Mittwoch, 11. September 2019,
Auditorium des Leopold-Museums, Museumsplatz 1, 1070 Wien,
Dir. Mag. Hans-Peter Wipplinger: "Wien um 1900 - Die Neupräsentation"

Donnerstag, 10. Oktober 2019,
Dr. Christof Metzger: "Albrecht Dürer"

Donnerstag, 14. November 2019,
Dr. Evelyn Benesch: "Pierre Bonnard - Die Farbe der Erinnerung"

Donnerstag, 12. Dezember 2019,
Dr. Gudrun Swoboda: "Caravaggio & Bernini"

Donnerstag, 16. Januar 2020,
Dr. Franz Smola: "Wolfgang Paalen: Österreichischer Surrealist in Paris und Mexico"

Donnerstag, 13. Februar 2020,
Dr. Sebastian Hackenschmidt: "Sitzen 69 Revisited" und "Bugholz, vielschichtig"

Donnerstag, 12. März 2020,
Mag. Bettina Busse: "The Cindy Sherman Effect"

Donnerstag, 16. April 2020,
Dr. Ivan Ristic: "Deutscher Expressionismus - Die Sammlungen Braglia und Johennig"

Donnerstag, 14. Mai 2020,
Mag. Marianne Dobner: "ANDY WARHOL EXHIBITS a Glittering Alternative"

Donnerstag, 18. Juni 2020,
Prof. Dr. Klaus Schröder: Albertina Modern - "The Beginning" im ehemaligen Künstlerhaus

Der Preis für den Besuch der Vortragsreihe beträgt unverändert, wie in den Vorjahren, € 100 für 10 Vorträge.


FÜHRUNGEN DURCH SONDERAUSSTELLUNGEN 2019/2020

26. Teil - TERMINÜBERSICHT

Beginn jeweils 18:30 Uhr, außer 17.4.2020, 15.5.2020 und 19.6.2020

Donnerstag, 12. September 2019,
Dir. Mag. Hans-Peter Wipplinger: "Wien 1900 - Die Neupräsentation",
Leopold Museum, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 11. Oktober 2019,
Dr. Christof Metzger: "Albrecht Dürer",
Albertina, 1010 Wien, Albertinaplatz 1

Freitag, 15. November 2019,
Dr. Evelyn Benesch: "Pierre Bonnard - Die Farbe der Erinnerung",
Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Donnerstag, 19. Dezember 2019,
Dr. Gudrun Swoboda: "Caravaggio & Bernini",
Kunsthistorisches Museum, 1010 Wien, Burgring 5

Freitag, 17. Januar 2020,
Dr. Franz Smola: "Wolfgang Paalen - Österreichischer Surrealist in Paris und Mexiko",
Unteres Belvedere, 1030 Wien, Rennweg 6

Dienstag, 18. Februar 2020,
Dr. Sebastian Hackenschmidt: "Sitzen 69 Revisited" und "Bugholz, vielschichtig",
MAK Österreichisches Museum für angewandte Kunst, 1010 Wien, Stubenring 5

Freitag, 13. März 2020,
Mag. Bettina Busse: "The Cindy Sherman Effect",
Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Freitag, 17. April 2020, 16:30 Uhr
Dr. Ivan Ristic: "Deutscher Expressionismus - Die Sammlungen Braglia und Johennig",
Leopold Museum, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 15. Mai 2020, 17:30 Uhr
Dr. Marianne Dobner: "Andy Warhol Exhibits a Glittering Alternative",
MUMOK, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 19. Juni 2020, 16:30 Uhr
Dr. Elisabeth Dutz: Albertina Modern - "The Beginning" im ehemaligen Künstlerhaus
Künstlerhaus, 1010 Wien, Karlsplatz

Der Preis für den Besuch der Führungsreihe beträgt unverändert, wie in den Vorjahren, € 100 für 10 Führungen.

In manchen Sonderausstellungen wird getrennter Eintritt eingehoben.

Vergessen Sie bitte nicht, bei den von der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste betreuten Museen Ihre GFK-Mitgliedskarten mit dem aufgedruckten Geltungszeitraum zum freien Eintritt mitzubringen!