Events / Reisen


ACHTUNG!!! Lichtbildausweis zusätzlich zur GFK-Mitgliedskarte
bei Besuch unserer Partnermuseen mitnehmen!

Tuesday, April 24, 2007, Karl Wagner für die GFK

Wegen versuchter mißbräuchlicher Verwendung von mehreren gestohlenen GFK-Mitgliedskarten, die zum Verkauf bei einem unserer Partnermuseen angeboten wurden, werden die Kassen- bzw. Kontollorgane der Museen bei den Museumseintritten zusätzlich zu den GFK-Mitgliedskarten auch Lichtbildausweise verlangen. Bitte daher einen Lichtbildausweis bei Museumsbesuchen unserer Partnermuseen mitnehmen!!!


BITTE BEACHTEN!!!
AUSTRITT AUS DER GESELLSCHAFT DER FREUNDE DER BILDENDEN KÜNSTE:


Wenn Sie aus der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste wieder austreten wollen, geben Sie uns das bitte bekannt und zwar schriftlich an die "Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste", z.H. Herrn Karl Wagner, p.A. Markgraf Ruediger-Straße 25/14, 1150 Wien, telefonisch unter 0664/1841804 (Frau Eisenburger) oder unter 0676/3181471 (Herr Wagner) oder per e-mail unter eisenburger@kunstfreunde.at bzw. wagner@kunstfreunde.at !!!

Sie ersparen uns damit die weitere Zusendung von Newsletters und verbleiben auch nicht in unserer Evidenz!



ZUR INFORMATION

Seit 1. Juli sind wieder alle unserer Partnermuseen geöffnet.


WOCHENENDFAHRT NACH SALZBURG

Sonderausstellungen „Jakob Lena Knebl – Frau 49 Jahre alt“

„Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“

„Orte des Exils“, „Two Faces“ und „The City – The Countryside”

BESUCH DER KUNSTMESSEN „SIAF“ UND „ART&ANTIQUE“ im Terminal 2 des Salzburger Flughafens und im Residenzhof

Optional: Besuch der Salzburger Festspiele

7. - 9. August 2020

7. August 2020:
09:30 Uhr: Abfahrt von Wien, Albertinaplatz nach Linz zum Kunstmuseum Lentos,
Besuch der Sonderausstellung „Jakob Lena Knebl – Frau 49 Jahre alt“, nach der Mittagspause Weiterfahrt nach Salzburg, Check-In im 4*Hotel Imlauer & Bräu, Rainerstaße 12-14, https://imlauer.com
Nachmittag: Besuch der beiden Ausstellungen im Rupertinum, danach Kunstmesse Art&Antique im Residenzhof
Abend: Optional: Orchesterkonzert Wiener Philharmoniker Gustav Mahler oder Zdenek Adamec (Peter Handke) (bitte selbst Karten besorgen unter https://www.salzburgerfestspiele.at/)

8. August 2020:
Vormittag: Besuch der Festspielausstellung in der Neuen Residenz
Nachmittag: Busfahrt zum Flughafen, Besuch der Kunstmesse SIAF (Salzburg International Art Fair)
Früher Abend: Apéro in der Galerie Mauroner an der Salzach
Abend: Optional: Beethoven Zyklus 4 – Igor Levit (bitte selbst Karten besorgen unter https://www.salzburgerfestspiele.at/)

9. August 2020:
Vormittag: Spaziergang über den Mönchsberg zum Museum der Moderne (wahlweise Mönchsbergaufzug), Besuch der Sonderausstellung “Orte des Exils“.
Nachmittag: Rückfahrt nach Wien. Sofern es die Zeit erlaubt, Zwischenstop im Klimt-Zentrum am Attersee.
ca. 20:00 Uhr: Ankunft in Wien, Albertinaplatz

Änderungen vorbehalten

Leistungen:

• Eigener Deluxebus ab/bis Wien über Linz bzw. retour über Schörfling sowie alle Fahrten laut Reiseablauf für 3 Tage 2 Nächtigungen im 4*Hotel Imlauer & Bräu
• inkl. Buffetfrühstück, Service, Taxen, sämtliche Eintritte und Führungen

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 590,-- (15 Personen)
Zuschlag DZ zur Einzelbenützung: € 100,--


Wir bitten um umgehende Anmeldung bei Blaguss Touristik, Frau Marlies Wendl, mwendl@blaguss.at bzw. Tel. 050 655 1804.


EINLADUNG zum Besuch der

SALZBURG INTERNATIONAL ART FAIR

5. - 9. August 2020, 11:00 – 18:00 Uhr

Flughafen Amadeus, Terminal 2, Innsbrucker Bundesstraße 95, Christian-Doppler-Platz, 5020 Salzburg

Bereits 2009 wurde die SIAF, die Salzburg International Art Fair, gegründet. Zum 11. Jubiläum findet in diesem Jahr die Messe vom 5. bis 9. August statt und bietet in höchster Qualität Zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne, Malerei des Biedermeier, Stimmungsimpressionismus, Österreichische Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts, Wien 1900, Fotografie, Glas sowie bedeutende Skulpturen in Salzburg zu den Festspielen.

Die Messe ist täglich 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Terminal 2 des Flughafens ist klimatisiert, Parkplätze stehen den Gästen der SIAF kostenfrei zur Verfügung (Ausfahrt-Tickets am Info-Point der Messe). Coronabedingt findet in diesem Jahr keine offizielle Eröffnung statt, unsere Mitglieder haben aber während der gesamten Messedauer freien Eintritt.

Wir bitten Sie, Ihre Mitgliedskarte am Eingang vorzuweisen.


EINLADUNG zum Besuch der

ART&ANTIQUE RESIDENZHOF SALZBURG

8. bis 16. August 2020, 11:00 – 19:00 Uhr

Während vielerorts Kunstmessen abgesagt oder verschoben wurden, darf man sich im Sommer in Salzburg über eine Konstante im kleinen Kreise freuen. Die ART&ANTIQUE im Residenzhof Salzburg lädt heuer zu einem besonderen Stelldichein im Zeitraum vom 08. bis 16. August 2020 in die Salzburger Altstadt ein. Sowohl das klimatisierte Zelt als auch der Hof der Residenz bieten genügend Raum und Frischluft, sich wieder persönlich zu begegnen.

Zehn ausgewählte Kunsthändler aus Österreich und Deutschland haben besonders jetzt die Zeit genutzt, um wunderbare Schätze und Meisterwerke von der Antike bis zur Gegenwart zusammenzutragen. Auch wenn die Salzburger Festspiele ihr 100-Jahr-Jubiläum heuer in kleinerem Rahmen feiern, wird die Freude und Lust auf ein Wiedersehen in Salzburg umso größer sein. Näheres unter www.artantique-residenz.at

Die Messe ist täglich 11:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Coronabedingt findet in diesem Jahr keine offizielle Eröffnung statt. Die Mitglieder unserer Gesellschaft sind herzlichst eingeladen und haben während der gesamten Messedauer freien Eintritt.


EINLADUNG ZUM SOFT OPENING DES WIEDERERÖFFNETEN SIGMUND FREUD MUSEUMS

25. – 28. AUGUST JEWEILS 10:00 BIS 17:00 UHR

BERGGASSE 19, 1090 WIEN

Das Sigmund Freud Museum in der Wiener Berggasse 19 öffnet ab dem 29. August 2020 nach eineinhalbjähriger Umbauzeit wieder seine Pforten: saniert, erweitert und barrierefrei. An dieser geschichtsträchtigen Adresse wohnte Sigmund Freud mit seiner Familie 47 Jahre lang und führte seine Ordination, ehe er 1938 vor dem Nationalsozialismus fliehen musste. Neue Ausstellungspräsentationen widmen sich der umfassenden Darstellung von Leben und Werk Freuds. Das vielschichtige Konzept der Architekten Hermann Czech, Walter Angonese und ARTEC Architekten legt Spuren der Geschichte frei und verbindet diese mit zeitgemäßen Museumsstandards. Erstmalig sind alle Privaträume der Freuds zugänglich ebenso wie die „erste“ Ordination im Hochparterre des Hauses. Die Beletage bleibt zur Gänze der Wissenschaft vorbehalten: Europas größter „Bibliothek der Psychoanalyse“ und dem Museumsarchiv, ausgestattet mit einem neuen Lese- und Vortragssaal. Die modernisierte Infrastruktur des Museums sorgt insgesamt für eine zeitgemäße Ausstattung mit Ticketkassa, Museumsshop und Café im neu eingerichteten Foyer.

Mitglieder der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste haben die exklusive Möglichkeit, das neu gestaltete Museum noch vor der offiziellen Öffnung im Rahmen einer Soft-Opening-Phase von Dienstag 25. bis Donnerstag 28. August 2020, jeweils von 10-17 Uhr bei freiem Eintritt unter Vorweis ihrer Mitgliedskarte zu besuchen! EINE ANMELDUNG WIRD NICHT BENÖTIGT.


EINLADUNG ZUR ERÖFFNUNG VON „CURATED BY“

Samstag, 5. September 2020, 12:00 Uhr

Treffpunkt Galerie Crone, Getreidemarkt 14/8

(Eingang Eschenbachgasse), 1010 Wien

Das alljährliche Galerienfestival „Curated By“, im Rahmen dessen internationale Kuratoren in Wiener Galerien Künstler auswählen und Ausstellungen gestalten, findet in diesem Herbst vom 8. - 26. September von 12:00 bis 18:00 Uhr statt. Das diesjährige Thema ist „Hybrids“, also jene rätselhaften Doppelwesen, die schon in der Mythologie unsere Phantasie beflügelt und seit geraumer Zeit in die bildende Kunst Eingang gefunden haben.

Bereits am ersten Eröffnungstag bitten wir zur Führung durch eine Auswahl von Galerien. Wir beginnen in der Galerie Crone (Kuratorin: Jakob Lena Knebl), besuchen danach die Galerien Meyer Kainer und Steinek in der Eschenbachgasse und gehen dann weiter in den ersten Bezirk, wo wir uns die Galerien Mauroner Contemporary, Rosemarie Schwarzwälder, Sophie Tappeiner und Zeller van Almsick ausgesucht haben. Wer dann noch die Kraft hat, kann mit uns in den vierten Bezirk zu den Galerien Georg Kargl, Christine König, Krinzinger Projekte und Gabriele Senn weiterwandern.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir bitten um Anmeldung bei unserer Gesellschaft unter eisenburger@kunstfreunde.at bzw. wagner@kunstfreunde.at oder mobil unter +43/664/1841804 bzw. +43/676/3181471


WOCHENENDFAHRT NACH UNGARN

Kunst und Genuss im ländlichen Raum

11. - 13. September 2020

11. September 2020:
09:30 Uhr: Abfahrt von Wien, Albertinaplatz über Györ zur Benediktinerabtei Pannonhalma (dt. Martinsberg): Besichtigung der romanischen Kirche, der klassizistischen Bibliothek und des neu angelegten Klostergartens. Weiterfahrt zur Lunch-Einladung im ehemaligen Esterházy-Besitz Gézaháza,
Nachmittag: Fahrt durch den Bakony Wald nach Veszprém. Rundgang durch das Burgviertel mit Besichtigung des Bischofspalasts und romanischen Domes St. Michael, Jugenstiltheater, Weiterfahrt zum Kurort Balatonfüred (dt. Bad Plattensee), Check-In im 4*Superior Hotel Silverine Lake Resort, Zákonyi F. u. 4, www.silverinelake.hu

12. September 2020:
Vormittag: Rundgang durch den Kurort des 19.Jhs., klassizistische Rundkirche, Promenade am Plattensee, Künstlervillen u.a. János Vaszary. Fahrt zur Benediktinerabtei Tihany: Barocke Abteikirche mit Plattensee-Panorama
Nachmittag: Busfahrt nach Székesfehérvár (Dt. Stuhlweissenburg): Rundgang durch die ehemalige ungarische Krönungsstadt, klassizistischer Bischofspalast, gotisch barocker Dom, Führung durch das Csokmuseum mit ungarischer Malerei der Moderne. Möglichkeit der Besichtigung des Budenzhauses (Nachlass des bekannten ungarischen Historismus-Architekten Miklos Ybl).
Rückfahrt zum Hotel, Abendessen im Hotel

13. September 2020:
Vormittag: Fahrt über das Schloss Martonvásár mit Beethoven-Gedenkstätte durch Budapest (kleine Stadtrundfahrt) nach Vác (dt. Waitzen): Rundgang durch die Bischofstadt mit klassizistischem Dom, Fresken von Anton Maulpertsch, Triumphbogen, Dominikanerkloster
Nachmittag: romantische Fahrt entlang der Donau nach Zebegény (Künstlerkolonie), Besichtigung des Ateliers von István Szönyi. Weiterfahrt nach Esztergom (dt. Gran): Besichtigung der monumentalen Basilika und des Kereszteny Museums (bedeutende Alte Meister). Danach Rückfahrt nach Wien
ca. 20:00 Uhr: Ankunft in Wien, Albertinaplatz

Änderungen vorbehalten

Wissenschaftliche Leitung: Mag. Peter Bogner
Direktor der Friedrich Kiesler Privatstiftung

Leistungen:
• Eigener Deluxebus ab/bis Wien sowie alle Fahrten laut Reiseablauf für 3 Tage 2 Nächtigungen im 4*Superior Hotel Silverine Lake Resort
• inkl. Buffetfrühstück, Luncheinladung in Gézaháza und Halbpension am 12.9., Service, Taxen, sämtliche Eintritte, wissenschaftliche Betreuung während der gesamten Reise

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 630,-- (15 Personen)
€ 580,-- (20 Personen)
Zuschlag DZ zur Einzelbenützung: € 85,--


Wir bitten um direkte Anmeldung bei Blaguss Touristik, Frau Marlies Wendl, mwendl@blaguss.at bzw. Tel. 050 655/1804


EINLADUNG ZUR PREVIEW DER PARALLEL VIENNA 2020

AM DIENSTAG, DEM 22. SEPTEMBER 2020, 12:00 – 17:00 UHR

ALTES GEWERBEHAUS, RUDOLF SALLINGER PLATZ 1, 1030 WIEN

Bereits zum achten Mal findet die PARALLEL VIENNA vom 23. – 27. September 2020 statt, diesmal im Alten Gewerbehaus, Rudolf Sallinger Platz 1, 1030 Wien, und bleibt damit ihrem Prinzip der Verwendung von leerstehenden Gebäuden als Präsentationsplattform für junge und etablierte Kunst treu.

PARALLEL VIENNA versammelt neben ausgewählten Künstlern überdies Kunstinitiativen aller Art - Kunstvereine, Galerien, Projekträume - und Künstlerräume - unter einem Dach.

Die Mitglieder unserer Gesellschaft sind schon am Tag vor dem offiziellen Messebeginn zur Preview eingeladen und werden gebeten, ihre Mitgliedskarten am Eingang vorzuweisen.

Näheres unter www.parallelvienna.com


EINLADUNG zu PREVIEW UND ERÖFFNUNG DER VIENNACONTEMPORARY

Donnerstag, 24. September 2020, 12:00 – 20:00 Uhr

Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien

Vom 25. – 27. September 2020 wird Wien wieder zum Treffpunkt für Kunstsammler, Kuratoren, Galeristen, Kunstexperten und Kunstliebhaber aus aller Welt, wenn die viennacontemporary zum sechsten Mal in der Marx Halle ihre Türen öffnet, zum zweiten Mal unter der künstlerischen Leitung von Johanna Chromik.

viennacontemporary ist die wichtigste internationale Plattform für zeitgenössische Kunst aus Zentral-, Ost- und Südosteuropa und hat sich in den letzten Jahren als unvergleichbares Sprungbrett für Galerien und Künstler etabliert. Mit dem Standort Wien hat sich die Messe zum attraktiven Treffpunkt von Besuchern, Künstlern, Kuratoren, Vermittlern, Sammlern und Käufern entwickelt und wurde zu einem Fixpunkt im internationalen Messekalender. Näheres unter www.viennacontemporary.at

Es ist uns eine besondere Freude, dass die Mitglieder unserer Gesellschaft schon am Vortag des offiziellen Messebeginns zu Preview und Vernissage (12:00 bis 20:00 Uhr) eingeladen sind und während der gesamten Messedauer freien Eintritt haben.

Um 14:00 Uhr sind unsere Mitglieder zu einer Sonderführung durch die Messe eingeladen!

Wir bitten Sie, Ihre Mitgliedskarte beim VIP-Schalter vorzuweisen.


IN NACHBARS GARTEN - SCHLÖSSER UND GÄRTEN IN MÄHREN

2. -4. Oktober 2020

In Mähren, also fast vor unserer Haustür, liegen jahrhundertealte Parks und Gärten und mittendrin prachtvolle Schlösser, die Kriege und Revolutionen unbeschadet überstanden haben. Im Rahmen unseres Herbstprogramms, das Busfahrten in benachbarte Länder vorsieht, besuchen wir die barocke Stadt Olmütz und von dort aus die prachtvollen Schlösser der Region.

2. Oktober 2020:
09:30 Uhr: Abfahrt von Wien, Albertinaplatz nach Valtice (dt. Feldberg) Schlossbesichtigung (UNESCO Kulturerbe), danach Weiterfahrt nach Olmütz. Check-In im 4*+NH Hotel Congress. Nachmittag Stadtrundgang, Abendessen in einem ausgesuchten Restaurant.

3. Oktober 2020:
Vormittag: Busfahrt nach Kromeriz (dt. Kremsier), Besichtigung von Erzbischöflicher Residenz, Schloss und Schlossgärten
Nachmittag: Weiterfahrt nach Buchlovice (dt. Buchlowitz), Besichtigung des Barockschlösschens sowie der Gärten und Parks. Auf der Rückfahrt Besuch des Quargelmuseums mit Verkostung
Abendessen in einem ausgewählten Restaurant

4. Oktober 2020:
Fahrt zum Zuckerbäckerschloss Lednice (dt. Eisgrub) mit barocken Blumengärten und riesigen Gewächshäusern, ebenfalls UNESCO Kulturerbe. Weiterfahrt nach Valtice (dt. Feldberg), Besuch von Schloss und Garten. Danach Rückfahrt nach Wien
ca. 20:00 Uhr: Ankunft in Wien, Albertinaplatz

Änderungen vorbehalten

Moderation: Peter Gallhofer, Airtour Austria
Führungen durch Schlösser und Gärten: Lokale Führer


Leistungen:

Eigener Deluxebus ab/bis Wien sowie alle Fahrten laut Reiseablauf für 3 Tage, 2 Nächtigungen im 4*Superior NH Hotel Congress in Olmütz inkl. Buffetfrühstück, 2 Abendessen incl. Getränke, Service, Taxen, sämtliche Eintritte und Führungen.

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 750,-- (15 Personen)
€ 690,-- (20 Personen)
Zuschlag DZ zur Einzelbenützung: € 90,--


Wir bitten um direkte Anmeldung bei Airtour Austria, Frau Jasmin Buger, Tel. +43 1 523 46 30 17, jasmin.buger@airtour.at


KUNSTREISE NACH MARSEILLE

15. bis 18. Oktober 2020

Die südfranzösische Metropole Marseille ist zeitversetzt im Herbst 2020 Schauplatz der europäischen Wanderbiennale Manifesta 13 und zeigt aus diesem Anlass seine aufregenden Museen, grundlegend renovierte Stadtviertel, neuen urbanen Lebensraum und atemberaubende Architektur: Ähnlich wie in Bilbao setzt man auf Kunst und Kultur als Besuchermagnet. Nach der coronabedingten Absage im Sommer wollen wir Mitte Oktober diese Reise nachholen.

15. Oktober 2020:
12:40 Uhr: Abflug von Wien Schwechat
14:25 Uhr: Ankunft in Nizza, Busfahrt nach Cagnes-sur-Mer, Besuch des Musée Renoir, danach Weiterfahrt nach Marseille zum 4*+Hotel NH Collection. Abendessen in der Nähe des Hotels

15. - 18. Oktober 2020:
Besuch der neuen Architektur von Marseille: MUCEM, das neue Musée des Civilisations de l’Europe et de la Méditerranée von Stararchitekt Rudy Ricciotti, Ombrière, das Spiegeldach von Norman Foster am Vieux Port, Le Silo - von Roland Carta und Eric Castaldi in ein Konzerthaus verwandelter Getreidespeicher, der sensationelle Neubau des FRAC (Fonds Régional d’Art Contemporain) von Kengo Kuma, ev. die Villa Méditerranée - ein Kulturzentrum von Stefano Boeri, das große Stadtentwicklungsgebiet La Joliette mit Galerien, Geschäften, Studios und Bürokomplexen, entworfen von Zaha Hadid, Jean Nouvel, Norman Foster etc. Besuch der Manifesta, Cocktailempfang am 6. Juni. Besuch des Musée des Beaux-Arts mit mehr als 200 Meisterwerken der Kunstgeschichte von 1880 bis 1960, Besuch einiger Parallelveranstaltungen der Manifesta

18. Oktober 2020:
19:10 Uhr: Abflug von Marseille, 20:55 Uhr: Ankunft in Frankfurt
21:50 Uhr: Abflug von Frankfurt, 23:10 Uhr: Ankunft in Wien Schwechat

Änderungen vorbehalten

Wissenschaftliche Leitung: Dir. Mag. Carl Aigner

Leistungen: Linienflüge Wien-Nizza und Marseille-Frankfurt-Wien mit Austrian Airlines und Lufthansa, Flughafensteuern und Kerosinzuschlag, Transfer Nizza-Marseille im eigenen Bus, Flughafen-Transfer zum Rückflug, 3 Nächtigungen im 4*+ Hotel NH Collection in Marseille mit Buffet-Frühstück, 2 Abendessen in ausgesuchten Restaurants, Eintrittsgelder Musée Renoir, MUCEM, FRAC, Musée des Beaux Arts, Besuch und Cocktailempfang Manifesta, wissenschaftliche Betreuung während der gesamten Reise.

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 1.550,-- (ab 20 Personen)
€ 1.650,-- (ab 15 Personen)
Einzelzimmerzuschlag: € 200,--


Wir bitten um Bestätigung Ihrer Voranmeldung bzw. Neuanmeldung bei airtour austria, Frau Jasmin Buger, Tel. +43 1 523 46 30 17 bzw. jasmin.buger@airtour.at


VORTRAGSREIHE KUNSTGESCHICHTE, XXXV. TEIL, 2020/21

Ort: MUMOK-Kinosaal, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Beginn jeweils 18:30 Uhr

Donnerstag, 17.9.2020, 18:30 Uhr
Dr. Gisela Kirpicsenko: "Die Sammlung Hahnloser"

Donnerstag, 15.10.2020, 18:30 Uhr
Mag. Marianne Dobner: "Andy Warhol Exhibits - A Glittering Alternative"

Donnerstag, 19.11.2020, 18:30 Uhr
Hr. Andreas Kugler: "Beethoven bewegt"

Donnerstag, 17.12.2020, 18:30 Uhr
Dr. Markus Kristan: "Adolf Loos Privathäuser"

Donnerstag, 14.1.2021, 18:30 Uhr
Dr. Lisa Ortner-Kreil: "Gerhard Richter"

Donnerstag, 11.2.2021, 18:30 Uhr
Dr. Antonia Hoerschelmann: "NOW: The Essl Collection"

Donnerstag, 11.3.2021, 18:30 Uhr
Dir. Hans-Peter Wipplinger: "Die Sammlung Bührle"

Donnerstag, 15.4.2021, 18:30 Uhr
Mag. Harald Krejci: "Josef Beuys"

Donnerstag, 20.5.2021, 18:30 Uhr
Mag. Veronika Rudorfer: "Daniel Spoerri"

Donnerstag, 17.6.2021, 18:30 Uhr
Dir. Karola Kraus: "Museum der Wünsche"


FÜHRUNGEN DURCH SONDERAUSSTELLUNGEN 2020/2021

27. Teil - TERMINÜBERSICHT

Beginn jeweils 18:30 Uhr, außer 18.9.2020, 22.10.2020 und 12.2.2021

Freitag, 18.9.2020, 16:00 Uhr
Dr. Gisela Kirpicsenko: "Die Sammlung Hahnloser"
Albertina, 1010 Wien, Albertinaplatz 1

Donnerstag, 22.10.2020, 16:00 Uhr
Mag. Marianne Dobner: "Andy Warhol Exhibits - A Glittering Alternative"
MUMOK, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Donnerstag, 26.11.2020, 18:30 Uhr
Hr. Andreas Kugler: "Beethoven bewegt"
Kunsthistorisches Museum, 1010 Wien, Burgring 5

Dienstag, 15.12.2020, 18:30 Uhr
Dr. Markus Kristan: "Adolf Loos Privathäuser"
MAK Museum für angewandte Kunst, 1010 Wien, Stubenring 5

Freitag, 15.1.2021, 18:30 Uhr
Dr. Lisa Ortner-Kreil: "Gerhard Richter"
Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Freitag, 12.2.2021, 16:00 Uhr
Dr. Antonia Hoerschelmann: "NOW: The Essl Collection"
Albertina Modern, 1010 Wien Karlsplatz

Donnerstag, 18.3.2021, 18:30 Uhr
Dir. Hans-Peter Wipplinger: "Die Sammlung Bührle"
Leopold Museum, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Freitag, 16.4.2021, 18:30 Uhr
Mag. Harald Krejci: "Joseph Beuys"
Belvedere 21, 1100 Wien, Schweizergarten

Freitag, 21.5.2021, 18:30 Uhr
Mag. Veronika Rudorfer: "Daniel Spoerri"
Kunstforum, 1010 Wien, Freyung 8

Donnerstag, 24.6.2021, 18:30 Uhr
Dir. Karola Kraus: "Museum der Wünsche"
MUMOK, 1010 Wien, Museumsplatz 1

In manchen Sonderausstellungen wird getrennter Eintritt eingehoben.

Vergessen Sie bitte nicht, bei den von der Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste betreuten Museen Ihre GFK-Mitgliedskarten mit dem aufgedruckten Geltungszeitraum zum freien Eintritt mitzubringen!